Frage von DOJUMue, 84

Reise versehentlich doppelt gebucht. Bei Stornierung am nächsten Tag 35% des Reisepreises?

Ich brauche mal Hilfe. Ich habe beim Veranstalter BIGXtra eine Reise im Internet versehentlich doppelt gebucht. Kann es sein, dass bei Stornierung einer der Reisen bereits 35% des Reisepreises fällig sind?

Antwort
von foxxx75, 67

Ein gesetzliches Rücktrittsrecht gibt es bei der Onlinebuchung von Pauschalreisen nicht - Rechtslage für Österreich siehe z.B. http://www.ombudsmann.at/schlichtung.php/cat/42/aid/255/title/Wann_habe_ich_ein_...

Daher gelten die Stornobedingungen (AGBs) die du bei der Buchung akzeptiert hast.

Bin aber kein Jurist - daher ist das hier keine rechtsverbindliche Auskunft!

Antwort
von annabel, 62

Mit dem Moment des "Klicks" auf "Buchen " ...."Jetzt buchen"... u.ä.

akzeptiert man  die Bestimmungen, die der "Verkäufer" (RV) in seinen AGB festgeschrieben hat. 

 Und wenn da( so oder ähnlich ) steht: "Stornierung bis 60Tage vor Abreise möglich;Kosten dafür betragen  35% des Gesamtreisepreises" ....dann bedeutet das, dass die Stornokosten  m i t dem Klick auf  "Buchen "  genau diese 35% betragen-   egal ,ob man nun  5min., 8 h ,  1 d - oder wie viel später auch immer  - danach stornieren will......Das habe ich vor langer Zeit selbst einmal -schmerzlich!!-  erfahren müssen.

Aber kontaktiere doch jetzt rasch den VA - hin und wieder  soll man  bei solchen Firmen auch 'mal  auf  die freundliche Bereitschaft treffen können, ausnahmsweise  eine Ausnahme machen  und  aus Kulanz die  versehentlich  doppelt gebuchte Reise  ganz einfach  streichen zu wollen.....



Kommentar von tauss ,

Nanu. Wie bucht man versehentlich 2x???  

Wenn es sich erkennbar um die gleichen Personen, zur gleichen Zeit, zum gleichen Ziel etc. handelt, hast Du bessere Karten. Dann ist der Fehler offensichtlich. 

Hast Du das Problem dem Vemittler schon entsprechend mitgeteilt? 

Kommentar von Endless ,

Ich könnte mir vorstellen, dass manche Menschen versehentlich buchen, indem sie erneut "bestätigen" klicken, ohne die vorherige Buchung abzuwarten. Man weiß ja nie... Und man muss auch bedenken, dass so manche Menschen nicht Internet-affin sind, sprich sie kennen sich nicht mit diesem Medium aus (dann würde ich in der Tat mal ein stationäres Reisebüro empfehlen).

Antwort
von Penguin8, 20

Die meisten Veranstalter haben einen automatischen Stopper eingebaut, auch BigXtra. Falls innerhalb von 24 Stunden genau die gleiche Reise mit den gleichen Teilnehmern ein zweitesmal gebucht wird, lehnt das System die zweite Buchung ab. Falls allerdings auch nur ein kleines Detail, z.B. ein Vorname, oder an der Adresse, anders geschrieben ist, erfolgt eine zweite Buchung. Und dann bleibt man auch auf den Stornokosten sitzen, egal ob nach 24 Stunden oder 24 Sekunden. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten