Frage von ToriOnTour, 83

Dollar-Noten als Trinkgeld in Kuba?

Hallo Community,

nun geht es bald für mich nach Kuba. Bekannte haben mir geraten, 1-Dollar-Noten als "Trinkgeldwährung" mit nach Kuba zu nehmen. Allerdings habe ich erfahren, daß (auch für Kubaner) auf dem Umtausch von Dollar in Pesos ein 10%-iger Strafzoll erhoben wird. Ist es daher überhaupt ratsam, Trinkgeld in Dollar zu geben? Sollte man da nicht lieber CUC-Pesos oder Euro geben? Können sich die Kubaner wirklich für Dollar mehr kaufen als für CUC-Pesos (ich denke dabei an die klassischen DDR-Intershops).

Vielen Dank für Eure Antworten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von trelos, 41

Kuba ist einige Zeit nach der Einführung de Euro vom Dollar abgewichen und wird weil eben Erzfeind, nicht mehr verwendet. Tringeld bitte in CUC oder sehr gerne in Euros geben - eben dem Zimmermädchen gleich am Anfang des Aufenthaltes zb. auf Kopfpolster legen, dann wird super für dich gesorgt und gerne auch an anderer Stelle - die Menschen verdienen nach wie vor sogut wie nichts und brauchen es für Medizin und viele Dinge des tägl. Lebens!

Das übliche Zahlungsmittel in Kuba ist der "Peso Cubano Convertible" (CUC). US-Dollar sind nicht als Zahlungsmittel anerkannt. Barzahlungen mit Euro sind nur vereinzelt möglich.

Es ist ratsam, Bargeld in Euro mitzubringen, das Touristen bei allen
kubanischen Banken und staatlichen Wechselstuben (CADECA) zum geltenden
Tageskurs in CUC umtauschen können. Während das Bezahlen mit US-Dollar
nicht möglich ist, können US-Dollar in den CADECAs zum Kurs von 1:1 in
CUC umgetauscht werden - jedoch mit einer zusätzlichen Provision in Höhe
von 10%.

Antwort
von AntoniaW, 29

Ich frage mich wieso Freunde immer noch solche freundlichen Tipps geben. Ich habe in meiner Heimat noch nie erlebt, dass sich ein Souvenirladen, eine Handtaschen-Boutique, ein Bäcker oder auch ein Restaurant auf eine Bezahlung in USD eingelassen haben. Warum sollte das also im Ausland möglich sein?

Für mich ist es auch ein Zeichen der Höflichkeit in der Landeswährung (soweit möglich) zu bezahlen und mich dabei an einem Gracias! Thank you! Merci! Obrigado! Sukran! usw zu versuchen.

Antwort
von Fritzilein, 54

Wir waren in Kuba und kann daher sagen das ich nicht in Dollar-Noten tauschen würde. Das ist nur unnötiges hin und her Getausche. Wir haben im Hotel in CUC getauscht und davon kleine Scheine oder Münzen gegeben

Antwort
von Casted48, 37

Wir waren auch in Kuba und du brauchst keine Dollars fürs Trinkgeld. Die einheimischen machen es ja auch nicht ;) Außerdem gibst du dann häufig mehr Geld aus. 

Kommentar von trelos ,

immer schön knausern bei den armen Leuten! unmöglich! und sicher gibt man Trinkgeld, vor allem im Hotel, dem Zimemrmädchen, Kellner, Barman! und du wirst sicher nicht ärmer wegen 30 bis 40 Euronen!

Antwort
von Celina245, 31

Es ist doch viel einfacher einfach Pesos zu geben, oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten