Frage von WorldTraveller4, 150

Lohnt sich ein Ausflug nach Peking?

Wir wollen im im Frühling 2016 unsere erste Reise nach Asien antreten. Ich habe jedoch gehört, dass Chinas Großstädte eine sehr hohe Smogbelastung aufweisen. Falls jemand schonmal in Peking (oder China generell) war, würde ich mich um einen Ratschlag sehr freuen.

Antwort
von Bambooblog, 149

Peking lohnt sich auf alle Fälle! Und ein paar Tage werden Dich schon nicht umbringen. Ich bin in den letzten 27 Jahren mehrfach nach Peking gereist, habe 1993 ein Jahr in Peking gelebt. Und lebe immer noch. Wenn Du sehr besorgt bist, dann kaufst Du Dir einen Mundschutz. Auch in Peking kann es passieren, dass es den ganzen Tag neblig aussieht. Im Frühjahr sind das allerdings meistens die Winde, die aus der Wüste Gobi feinen Sand mitbringen. Der ist zwar auch nicht ohne, aber natürlichen Ursprungs. Auch sollte man nicht bei jedem Kratzen im Hals gleich an Feinstaub denken. Der häufige Wechsel zwischen klimatisierten Räumen und dem warmen Luft draußen bringt so manche Erkältung mit sich. Mehr zu meiner Liebe zu Peking: www.bambooblog.de

Antwort
von Erich71, 106

Ich war während der Nationalfeiertage vor ein paar Jahren in Beijing und hatte super saubere  Luft und Sonnenschein. Ich habe allerdings gehört, dass kurz vor den Feiertagen ein chemisches Mittel in die Wolken gesprüht wurde, sodass der Smog abregnete.

K.A. ob sowas regelmäßig gemacht wird.

Antwort
von alexbe, 126

Peking ist auf jeden Fall sehenswert! Ich würde dir auch empfehlen genug Kopfschmerztabletten einzupacken.. ich mag das eigentlich nicht so mich "vollzupumpen" aber bin so wenig an die schlechte luft gewöhnt gewesen, dass sich das direkt in Kopfschmerzen bei mir ausgeprägt hat. Und dagegen kann man dann ja akut nichts tun, wenn man den Tag dennoch draußen auf den Füßen verbringen will.

Antwort
von aitutaki, 135

hallo,wenn Asien gehört China dazu und dann auch Peking.Sicher ist die Smogbelastung ein immer größeres Problem ,ein Mundschutz ist eine kleine Hilfe.Wenn Du eine Pauschalreise buchst hast du ja ein festes Programm. Da habe ich nicht so gute Erfahrungen weil die regimetreuen Reiseleiter ihr Programm abspulen und wenig Raum für individuelle Erlebnisse bleibt Wir haben sehr schöne Erlebnisse in Vororten in denen kaum Langnasen ( so ist der Spitzname für Europäer und Weiße)auftauchen .Noch ein Rat buche nach Möglichkeit nur Hotel mit Frühstück und suche dir mittags und abends entweder eine Suppenküche oder ein original chinesisches Restaurant ,war mal in einem original Wokrestaurant dort sprach kein Mensch irgendeine Fremdsprache ,mit großen Wok in den Tisch eingelassen,halbe Hühner mit Klauen in den Wok(die Klauen konnte ich noch verhindern) wunderbar,einFlasche Schnaps mit 1/2 cm Staub bedeckt im Regal schmeckte auch noch,unvergessliche Erlebnisse.Aber alles außerhalb des Protokolls. Grüße aus Halle /S Dietrich

Antwort
von travelbibi, 118

Wo wollt ihr sonst noch hin, ich war 2 Monate in China und in vielen Großstädten. Die Smogbelastung ist sehr hoch, viel mehr habe ich es in Shanghai bemerkt, da die Stadt immer wirkte als würde es neblig sein, das habe ich aber so im normalen Alltag nicht so doll mitbekommen, erst als ich im 25 Stockwerk die Skyline gesehen habe.  Peking hat mich jetzt nicht so sehr gereizt, aber wenn man noch nie in China war auf jeden Fall eine Reise wert. der Sommerpalast ist sehr schön.

Antwort
von HeMat, 119

Keine weiße oder helle Kleidung tragen! Meine weißen Jeans habe ich einen Tag getragen, dann waren sie grau mit schwarzen Pünktchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten