"Zustand" des Skigebietes in Sarajevo?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es ist schwer, aussagekräftige Hinweise ausser denen vom Tourismusamt BuH zu finden. Aber vielleicht hilft Dir diese Textpassage von der IHK Ulm weiter:

"Die Berge rund um Sarajevo, die während dem Krieg zur Belagerung und zur Bombardierung der Stadt missbraucht wurden, gewinnen langsam wieder ihre olympische Faszination zurück. Mittlerweile ist das Skigebiet von Sarajevo wieder einer der beliebtesten auf dem ganzen Balkan. Hierbei ist besonders das Skigebiet Bjelasnica zu erwähnen, das wegen seiner verschiedenen Schwierigkeitsstufen gerade für Familien geeignet ist und nach dem Krieg umfänglich saniert wurde. Auch für westliche Touristen wird Skifahren in BuH zunehmend attraktiver, die von überfüllten Pisten, hohen Preisen und Kunstschnee die Nase voll haben. Nur 45 Minuten von Sarajevo entfernt liegt das Skigebiet Jahorina, dass bis knapp 2.000 m reicht und eine Schneesicherheit aufweist, die nur mit Gletschergebieten in den Alpen vergleichbar ist. Den Skipass bekommt man hier bereits für umgerechnet 10 Euro. Neben dem Wintersport laden die weiten Bergketten in BuH zu Wanderungen ein. Zu nennen ist beispielsweise das Dinarische Gebirge, das quer durch das Land verläuft. Die Agentur für nachhaltigen Tourismus „Green Visions“ ( ) bietet zahlreiche Bergführungen an, um die atemberaubende Natur in BuH zu entdecken."

Was möchtest Du wissen?