Zum Gesundheitscheck nach Thailand reisen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für solche ganz normalen Vorsorgeuntersuchungen und ähnliches, die man hier auch bezahlt bekommt, glaube ich nicht, dass sich das lohnt. Wenn dir jetzt allerdings dort deutlich mehr an Diagnostik zu einem sehr günstigen Preis geboten wird ist das vielleicht eine Überlegung wert. Ich weiss allerdings immer nicht, ob ich zB ein Ganzkörper MRT überhaupt machen würde.. meistens findet sich dann doch irgendeine Kleinigkeit oder Anomalie, die nochmal ewig Diagnostik nach sich zieht.. was man sonst vielleicht gar nicht bemerkt hätte. Ich glaube, das kann eine ganz gute Sache sein, aber wenn man ein sehr ängstlicher Mensch ist im Bezug auf seine Gesundheit ist das vielleicht eine heikle Sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die International Hospitals in Thailand sind auf sehr hohem Standard. Viele Aerzte haben im Ausland gearbeitet. Die Zimmer sind sehr gut ausgestattet und die Pflege ist aufgrund der hohen Personaldichte dreimal besser als in Deutschland . Das RAM Hospital in Chiang Mai (im Norden von Thailand) ist sehr gut ausgestattet und zu empfehlen..Einen Gesundheitscheck uebernehmen die Kassen in Deutschland nicht, es sei denn Du triffst eine Vereinbarung mit Deiner Kasse vorher und sie geben Dir eine schriftliche Kostenuebernahme, was ich aber bezweifle. Der Check bezieht sich auf die kompletten Laborwerte und Herz- Kreislauf und Lungenparameter. Deutsch sprechen die Aerzte nur in Sonderfaellen, z.B. wenn mal einer in Deutschland studiert oder gearbeitet hat, deshalb solltest Du gut Englisch sprechen. In Bangkok gibt es aber eine Uebersetzerin, ob das in Chiang Mai auch so ist, weiss ich nicht. Arzneimittel erhaelt man aus der Krankenhausapotheke - aber selten deutsche Praeparate -. Die muss man komplett bezahlen, sind aber wesentlich billiger als in Deutschland. Frage mich aber, was Du mit "Aerztekram" meinst, entweder ist man krank und geht ins Krankenhaus, oder man ist halbwegs gesund und macht Urlaub. Auch aus psycholog. Gruenden wuerde ich einen Urlaub nicht mit einem Krankenhausaufenthalt verquicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

viele Patienten kommen aus ganz Asien um in Bangkok in Krankenhaus zu gehen. Besonders das Hospital in Bangkok hat einen guten Ruf. Es gab sogar einen Bericht darüber im deutschen Fernsehen.

Nur wegen einem Gesundheitscheck würde ich nicht extra nach Thailand fliegen. Du musst ja auch den Flug (600 - 650 Euro) und die Aufenthaltskosten rechnen. Aber wenn Du es mit einem Urlaub verbindest ist dies sicher eine gute Idee.

Die Krankenkassen zahlen die Kosten in Thailand nicht. Aber wenn Du privat versichert bist, bekommst Du die Kosten i.d.R. erstattet. Frage mal bei Deiner privaten Krankenkasse und ggf. bei der Beihilfestelle (Beamte, Pensionäre) nach.

Ansonsten bezahlst Du es halt selber. Ich habe hier keine Preise zur Hand aber es ist nicht teuer und die 10 Euro Zuzahlung sparst Du auch. Viele Sachen zahlt die Kasse in Deutschland ja auch gar nicht. Das ist dann auf jeden Fall hier billiger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne diesen Bericht aus dem Deutschen Fernsehen. Der Bericht war ueber das Bangkok Hospital, dass ich persoenlich kenne und nur bestens empfehlen kann.

Ich bin hier in Thailand privat versichert und lassse mich nur dort behandeln. Die Aerzte haben internationale Ausbildung, irgendwann bin ich sogar an einen geraten, der in Heidelberg studiert hatte.

Die Frage ist nur, ob deine Krankenversicherung in Deutschland die Kosten uebernimmt.

Die Kosten belaufen sich auf ca. 1/10tel von dem, was in Deutschland dafuer bezahlt werden muesste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?