Zum ersten Mal in London (Frühstück, Bars, Restaurants)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es mag abgedroschen klingen, ist aber nach wie vor zutreffend: schau wo die Einheimischen hin gehen.

Ist der Laden rappelvoll - und das nicht weil er in einem Dutzend Reiseführern als "Geheimtipp" gelistet ist - dann ist es ein eher gutes Zeichen.

Sind hingegen selbst die besten Plätze noch frei, sollte dies eher eine Warnung sein :-)

Sollte sich im näheren Umfeld eures Hotels nichts adäquates finden lassen, dann schaut einfach mal mehr ins Zentrum, d.h. östlich des Hyde Parks.

Zu guter letzt: ich werde in 3 Tagen selbst für eine Woche London unsicher machen, wenn ich was interessantes entdecke, melde ich mich nochmal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Reminder
11.06.2017, 09:25

So, wie versprochen Rückmeldung aus London :.)

Super Frühstücksangebot zu einem unschlagbaren Preis: das Rendezvous in der Palmer Street, nur 1-2 Gehminuten von der St. James`s Park Station entfernt im Stadtteil Westminster.

Ist zwar etwas von eurem Hotel entfernt, aber via Tube (U-Bahn) in wenigen Minuten erreicht. Ihr habt ja die Sheperds Bush Station (Central Line) vor der Haustüre, einfach eine Station bis Notting Hill und dort dann in die Circle Line wechslen, dauert alles in allem inkl. Fußwege ca. 20 Minuten.

Anschließend könnt ihr dann frisch gestärkt die Sehenswürdigkeiten in der Nähe in Angriff nehmen: Buckingham Palace, Westminster Abbey, Big Ben, Westminster Cathedral, einen kurzen Blick in die Downing Street werfen und dann noch hoch zum Trafalgar Square :-)

Ab dort dann mit der Tube via Charing Cross Station (Bakerloo und Northern Line) wieder die Möglichkeit in alle Richtungen weiter zu fahren.

Restaurants: macht euch wirklich schlau über Google, Tripadvisor etc. welche Läden entsprechend gut bewertet sind und lasst euch vor allem vom äußeren Erscheinungsbild nicht täuschen! Wir haben die Erfahrung gemacht dass es super Restaurants gibt hinter unscheinbaren und teilweise sogar schmuddeligen Fassaden, aber innen alles TipTop.

Pubs: hier greift mein Tipp von letzter Woche: geht dorthin wo die Einheimischen hingehen. Damit sind wir bestens gefahren. Merkt euch aber gleich eines: im Gegensatz zu unseren Kneipen ist es in Englischen Pubs Regel, seine Getränke selbst gegen sofortige Bezahlung an der Bar zu holen, und auch das Essen wird an der Bar bestellt und sofort bezahlt, dann aber an den Tisch geliefert. Hat den Vorteil, dass man als Bierliebhaber die Zapfhähne inspizieren kann, welche Biersorten es in dem Laden denn überhaupt gibt, denn die stehen selten in der Speisekarte, zumindest bei weitem nicht alle.

0

Ich weiß nicht, ob es in der Nähe ist, aber der "Breakfast Club" ist Kult in London. Man muss aber wohl ziemlich lange anstehen, weil es so beliebt ist. 

Nicht zum Frühstück, aber zum Mittag-/ bzw. Abendessen kann ich "Nando's" und "Pret a Manger" empfehlen! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Reminder
11.06.2017, 09:32

Sorry, aber wenn ich schon mal in London bin mit seiner schier endlosen Vielfalt an Restaurants, gehe ich zum Abendessen sicherlich nicht in eine Filiale dieser Ketten ;-)

0

Ein Tipp: einfach bei Google maps die Umgebung des Hotels ansehen und dann kannst dir ja die Homepages der Restaurants und Bewertungen ansehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?