Ziele und badeprte in südfrankreich- ausserdem: ist südfrankreich ein teures gebiet?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn Du in einen nicht luxuriösen Ort mit Supermarktpreisen fahren willst, dann kannst Du Nizza, Cannes und St. Tropez gleich mal streichen. Die wären dann nur einen Tagesbesuch wert. Ich würde euch da eher empfehlen nach Cassis oder nach Sète zu reisen. Sète ist nicht so sehr überlagert, hat einen wunderschönen Strand und was Du suchst "Supermarktpreise". Wenn ihr ein Appartment mieten wollte (direkt am Strand von Sète unschwer zu bekommen), dann nehmt eines, welches eine Garage zur Verfügung stellt. In einem Hotel ist das jedenfalls kein Problem. Es werden, wennn schon, nur brandneue, teure Autos geklaut. Für ganz Südfrankreich gilt, dass man das Auto verschliesst, nichts im Auto liegenlassen soll und auch das Handschuhfach entleert und offen lässt, dass jeder sieht, dass nichts zu holen ist. Das Essen ist mit Deutschland nicht unbedingt zu vergleichen, Steak, Fritten und jegliches Fastfood gibt es natürlich überall, ansonsten ist die Küche eher von Fisch geprägt. Ich sage eher, muss je nach Lokalität nicht sein. Man kann aber auch mit knusprigen, gefüllten Baguettes prima überleben :-)

Ja, Cassis und Sete sind auch wunderschön. Gerade die hübschen Orte am Etang de Thau haben es mir besonders angetan. Und die Austern - hmmmmm - 6 Stück mit einem Glas Weißwein ca. 8 Euro. Da kann man nicht meckern ;-)

1

Die Gegend um Perpignan ist wirklich wunderschön und nicht so überteuert wie viele andern Urlaubsgebiete. Perpignan selbst ist nicht direkt am Strand, der ist aber schnell erreichbar. Oder falls man doch lieber direkt an den Strand geht kann ich in der Gegend Le Bacares empfehlen. Von dort ist man dann auch schnell wieder in Perpignan um günstig in den großen Supermärkten einzukaufen.

Der nahe von Perpignan liegende kleine Ort "Elne" wäre evtl. auch empfehlenswert. Wir verbrachten dort letztes Jahr eine schöne Woche. Wir wohnten in einer sehr angenehmen Ferienwohnung. Innerhalb von 10-20 Minuten war man in Argeles sur Mer oder im reizenden Collioure am Strand.

1

Was Südfrankreich anbelangt: Ja, die Cote d`Azur ist ein teueres Pflaster (ich recherchiere auch gerade). Eine günstigere Option ist, sich nicht direkt in einem Küstenort einzumieten, sondern in einem Ort im Hinterland. Man darf sich dabei aber nicht daran stören, dass man aufs Auto angewiesen ist. Wenn Ihr Wert auf angenehm warmes Wasser beim Baden legt, dann würde ich nicht nach Nordfrankreich fahren, sondern in den Süden. Das benachbarte, italienische Ligurien ist übrigens auch günstiger als die Cote d'Azur. Die Preise in französischen wie italiensichen Supermärkten sind akzeptabel, jedoch größtenteils rund 20 Prozent höher als in Deutschland meiner Erfahrung nach.

Hallo,

der Juli ist die denkbar ungünstigste (in jeder Hinsicht) Zeit für einen Besuch Südfrankreichs. Und Apartments direkt am Meer sind rar, und falls doch vorhanden, oft mehr als doppelt so teuer wie außerhalb der Saison oder irgendwo im Hinterland.

Hier hast Du Lesestoff:

http://www.reisefrage.net/frage/strandurlaub-in-suedfrankreich

Bezüglich Deiner Sicherheitsbedenken: Verhalte Dich einfach so wie überall auf der Welt. Oder lässt Du in Deutschland irgendwelchen Kram im Auto liegen und stellst es unverschlossen in einsamen Ecken ab?

Hier http://www.reisefrage.net/frage/sehenswertes-zwischen-brest-und-nantes findest Du ein paar Tipps für Nordfrankreich am Atlantik. Für den reinen Badeurlaub ist die Region allerdings nicht unbedingt zu empfehlen. Das Wetter kann auch mal ziemlich unbeständig sein.

Schön mit tollen Stränden ist es weiter im Süden bei Arcachon. Ein abwechslungsreicher Landstrich mit sehr vielen Campingplätzen. Vielleicht wäre das auch etwas für Euch?

1
@RomyO

Es gibt übrigens einen wunderschönen See in Südfrankreich, den Lac de St Croix:

http://www.languedoc-online.de/lac-de-ste-croix.htm

Auch dort kann herrlichen Strandurlaub verbringen. Es ist immer Sommer dort zwar auch sehr voll, doch nicht ganz so trubelig wie am Meer und nicht soooo teuer. Außerdem ist diese Ecke bei jungen, sportlichen Gästen sehr beliebt.

0

Also Nordfrankreich und Südfrankreich sind eigentlich zwei ganz verschiedene Dinge. Nordfrankreich hat kaum Strand, außer dem blutgetränkten Omaha Beach und ist deutlich günstiger als Südfrankreich. Dafür gibt es in der Normandie tolle Steilküsten, viel Geschichte und Kultur. Dafür ist das Wetter etwas weniger beständiger als im Süden. Von der Entfernung her bist du aus dem Ruhrgebiet relativ schnell in der Normandie. Willst du nach Südfrankreich, womöglich in die Camargue, bist du deutlich länger unterwegs. Und was deine Vorurteile angehen: Im Süden ist dein Auto wahrscheinlich gefährdeter, aber nicht, weil es aus Deutschland stammt. Heißt aber nicht, dass es dir im Norden nicht auch aufgebrochen werden könnte. Übrigens: Mein Auto wurde mir schon zwei Mal vor der Haustür aufgebrochen. Wo ich wohne? Im Ruhrgebiet...

Danke fuer deine tipps. Und mit dem auto hast du recht: im ruhrgebiet ist mir das auch schon 2 mal passiert....

0

Ich sehe keinen Grund, warum ein deutsches Auto besonders beschädigt oder geklaut werden sollte...

Südfrankreich ist nicht teuer. Jedoch kann es einem so vorkommen, wenn man nur in den Touristensupermärkten (direkt neben oder in Campingplätzen, Hotels, Sehenswürdigkeiten) einkauft.

Meine Lieblingsstadt ist Nimes. Voller Kultur und nicht all zu weit vom Strand.

Hallo,südlicher als Perpignan geht es in Frankreich kaum noch,bis zur span ischen Grenze sind es max.20 km.War vor einigen Jahren in der Osterwoche in Perpignan.Wir hatten eine Ferienweohnung die nicht sehr teuer war ,aber nicht weit weg vom Meer.Auch die Nebenkosten hielten sich in Grenzen,was sonst in Südfrankreich wirklich nicht der Fall ist.In Nizza im letzten Jahr 2x Spaghetti-Bolognese und zwei Bier 40€ als kleines Preisbeispiel,war kein Grand-Hotel sondern eine normale Gaststätte am Hafen von Nizza. Von Perpignan erreicht man schnell noch auf französischer Seite schöne Strände.Die Pyrineos-Gipfel und Andorra sind nicht weit.Wir hatten Ostern einige Tage Strand und einige Tage Tiefschnee im Gebirge.Rund um Perpignan gibt es schöne Weingüter,auch manch architektonisches Kleinod bietet Perpignan.Viel Spaß im Urlaub Dietrich aus Halle/Saale

Sehr schöne Ort sind z.B. La Faviere, Le Lavandou, Cavalaire. Noch bezahlbar sind sie auch. Weiter östlich dann am Mittelmeer lang Richtung Monaco wird es erheblich teurer.

Was möchtest Du wissen?