Zeltferien im Allgäu - ist das im Herbst noch möglich, oder ist es schon zu kalt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich mache es, aber in Italien. Es ist aber auch dort an der Grenze punkto Temperatur. Das Problem ist weniger die Nacht. Da kann man sich ja warm anziehen, aber der Tag: Was machst du da bei schlechtem Wetter?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schlechtes Wetter kann es immer geben, auch im Hochsommer. Da erinnere ich mich an die Fernsehberichte, wo die Camper im Juli die ganze Zeit nur im Regen saßen und die Campingplätze Sonderkonditionen gewährten, wenn sie nur bleiben und nicht abreisen... Und gleichzeitig erinnere ich mich an Anfang November 2010, wo es so warm war wie im Frühling (also zumindest in Bayern) Wenn das möglich ist, würde ich das spontan entscheiden. Denn wenn es gerade nur regnet, ist es einfach immer schlecht. Egal in welcher Unterkunft man übernachtet. An den kalten Nächten soll es nicht scheitern. Mir persönlich ist das angenehmer, als im heißen Zelt zu schwitzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

kommt wie immer auf Eure persönliche Schmerzgrenze und auf Euere Ausrüstung an. Mir wäre es zu regenanfällig und evtl. auch zu kalt, je nachdem wie hoch Ihr geht.

bye Rolf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?