Zelt für Backpacking

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde mir da gleich ein gutes Markenzelt kaufen, sicherlich wirst du noch öfter als Backpacker in der Welt unterwegs sein. Sehr interessant finde ich persönlich ein baumzelt, habe ich, hier kann man sich so etwas mal ansehen: http://www.backpacking-united.com/de/tentsile/

Ein Baumzelt kann man sich in etwa wie eine Hängematte vorstellen, nur eben das sie hier eher als Zelt dient. Diese Baumzelte gibt es auch für drei Personen zu kaufen. Billig sind diese Zelte nicht, aber halten dafür etwas aus und man hat lange was davon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sagen wir mal so: Im Hochsommer könnt Ihr in dieser südlichen Gegend auf ein eher "billiges" Zelt zurückgreifen, wenn Ihr nicht gerade das Pech habt, in heftige Gewitter zu geraten oder es in die höchsten Pyrenäen- Berge geht. Normalerweise reicht um diese Jahreszeit im Flachland ein einfacheres Schönwetter-"Dach" über dem Kopf.

Schaut einfach in Outdoor- Geschäften nach Sonderangeboten. Die Marke ist eigentlich egal. In den jeweiligen Preiskategorien sind die guten Marken alle vergleichbar. Ich hatte schon alles mögliche, z.Zt. JackWolfskin, aber IMMER in höheren Preiskategorien, weil mein Zelt auch Hochgebirgs- und winter(sturm)tauglich sein muss. Das dürfte bei Euch entfallen.

Dessen ungeachtet würde ich empfehlen, bei einem neuen 3- Personen-Zelt mindestens 200.-- - 250.-- Euro (oder eben Sonderangebot) einzukalkulieren. Alles darunter macht wenig Spass. Und 49.-- Euro bei Aldi ist ein Zelt zum Wegwerfen. Auch bei schönem Wetter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun ja. Es muss vorab die Frage geklärt werden: Ist es nur für einen "Spaßurlaub" oder Festivals, oderplant Ihr das Teil langfristiger zu nutzen,bzw. auch in "rauhere Gebiete" mit weitaus böseren Wetterverhältnissen zu zu reisen? Falls ja, würde ich ab 350€ aufwärts einplanen. Falls nicht, ist die genannte Preisspanne von roundabout 180-250€ absolut ausreichend. Denkt aber auch daran, das jedes Gramm waelches das Zelt NICHT wiegt, einen Vorteil bei längeren Wanderungen darstellt. Sprich, auf jeden Fall das Packgewicht beim Kauf im Auge behalten. :) Ich sprech da aus eigener Erfahrung. Schaut Euch diesen Querschnitt von Modellen und Preisklassen an:

http://www.sportscheck.com/ausruestung/zelte/

Und einen schönen Trek durch Espána wünsch ich Euch. Bleibt sauber. :D

Walker

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde vor allem darauf achten, dass ich dass Innenzelt der Hitze wegen speperat ohne Überzelt aufstellen kann und dass ich das Zelt insgesamt nicht unbedingt mit Strippen sichern muss, z.B. bei felsigem Untergrund.

Erfahrung aus vielen Fahrradurlauben.

Polyester würde ich Nylon gegenüber vorziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Siehe dir das mal an: Porch Etesion = 3,95 kg für 2 Mädchen. MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?