Zahlungsmittel Sri Lanka

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zimmermädchen erwarten einen Betrag von 30 LKR pro Tag, bzw. 200 LKR pro Woche. Gepäckträger und Pagen in den Hotels, die den Koffer auf das Zimmer bringen, erwarten 30 LKR pro Gepäckstück. Die besseren Restaurants schlagen normalerweise 10 % für die Bedienung auf die Rechnung auf. Es ist allerdings üblich, darüber hinaus noch ein Trinkgeld von 5-10 % des Rechnungsbetrages zu geben (je nach dem Endbetrag und der Qualität der Bedienung). Der Fahrer/Guide erwartet ein Trinkgeld von 250 LKR pro Person und Tag (am besten am Ende der Reise geben).

Mir fällt gerade noch ein, Ein-Dollar-Scheine werden auch sehr gerne als Tip genommen. Bitte NIE Münzgeld geben. Das ist für die Leute nicht wirklich brauchbar.

0

Trinkgeld gibst Du am besten in Rupien, weil Euromünzen den Singalesen viel bringen und ein 5,- Euro Schein übertrieben wäre als Trinkgeld für Kleinigkeiten. Es ist wie fast überall sowieso am günstigsten, in der Landeswährung zu zahlen: Keine Diskussion über den Wechselkurs zB. In den touristischen Gegenden gibt es ausreichend Geldautomaten, um Rupien zu ziehen.

Die Höhe des Trinkgeldes ist natürlich Dir überlassen, mit den bei uns üblichen 10 - 15% bist Du größenordnungsmäßig gut unterwegs.

Ups, habe mich vertippt, es soll in der ersten Zeile natürlich heissen: "... Euromünzen den Singalesen NICHT viel bringen ..." Sorry ... ;-)

0

Sri Lanka mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Hallo, mein Freund und ich reisen in einem Monat nach Sri Lanka und dort mit dem Rucksack herum. Wir waren in den letzten Jahren in Slowenien, Schweden, Irrland, der Slowakai und weiteren europäischen Ländern schon zusammen unterwegs. Allerdings dort meist mit Zelt oder in Jugendherbergen.

Nun geht es das erste mal so weit weg und wir sind uns bei der Planung noch ein wenig unsicher ob das so zu realisieren ist.

Wir haben nur acht Tage um dann in einem Hotel in Trincomalee an zu kommen, dort bleiben wir dann eine Weile. Inzwischen haben wir festgestellt, dass das nicht der Richtige Ort für weitere Landeserkundungen ist deswegen wollen wir möglichst alles was uns wichtig ist vorher sehen falls es dann schwerer wird.

Unsere größte Unsicherheit liegt in den Verkehrsmitteln, wir wollen KEIN Auto mieten oder so.

Wir kommen gegen Mittag an und wollen an dem Tag weiter nach Hikkaduwa und von dort aus über Galle und evtl. Mirissa nach Udawalawe.

Wir wollen auf jeden Fall den Nationalpark in Udawalawe sehen und haben Geschenkt bekommen, dass wir dort eine Safari machen dürfen.

Meine Fragen nun: - wieviele Tage würdet ihr einplanen bis wir dort sind? - ist es mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich von Mirissa nach Udawalawe zu kommen? - Von dort aus soll es über Kandy und Dambulla nach Trincomalee gehen. Wisst ihr wie es dort mit den möglichen Verbindungen für öffentliche Verkehrsmittel steht?

Haltet ihr den groben Plan für Sinnvoll oder gibt es Orte die ihr dabei als fehlend betrachtet?

Eigentlich lieben wir mehr die Natur als die Städte doch wäre es mit Bus und Bahn erreichbar Worlds end, Adam's Peak, die Wolkenmädchen ... zu erreichen?

liebe grüße und schonmal besten Dank im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?