Yosemite Nationalpark im September am Wochenende?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Yosemite ist nach Labor Day nicht mehr so voll. Am Wochenende sind natürlich noch massig Touristen aus Europa da, aber das sollte sich als nicht so problematisch darstellen. Einsamkeit und Ruhe findet man allerdings nur schwer. Wenn man wirklich wandern will, könnte das gelingen, denn die meisten laufen ja nur auf alphastierten Wegen und bleiben in Riechweite des Autos. Also gut planen, Kartenmaterial gibt es im Internet, dann sollte einem schönen Wochenende nichts im Wege stehen.

"Riechweite" ist schön. Aber wahrscheinlich nicht mal falsch.

0

Du solltest wirklich mit sehr vielen Besuchern rechnen, gerade wenn dort Feiertage anstehen. Dann ist dort auch viel los.

wandern in den Alpen als Jugendreise

Ich suche ein Unternehmen, der die Jugendliche nicht nach Spanien oder Frankreich schickt ? Meine Tochter (17) würde gerne eine Wanderung oder eine Radtour in den Alpen machen, aber ich weiss absolut nicht, wer mir das vorshlagen kann...

...zur Frage

Westen der USA: Gefährliche Tiere?

Hallo zusammen! Ich überlege eine Rundreise durch den Westen der USA zu machen, vor allem durch die Nationalparks (Yosemite, Grand Canyon, Death Valley etc etc) Ich habe jetzt allerdings schon das ein oder andere über Bären, Skorpione, Klapperschlangen und schwarze Witwen gelesen. Ich bin leider eine totale Schissbuchse :-( Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Wie gefährlich sind die Tiere wirklich? z.B. stirbt man durch das Gift oder tut manches nur arg weh? Wie sehr muss man bei Wanderungen vorsehen? Kann man in Ruhe mal irgendwo picknicken? Und wie viele Touristen sind eigentlich im Mai unterwegs? Kann man relativ ungestört wandern oder ist es relativ voll?

...zur Frage

Las Vegas - San Francisco in 10 Tagen

Hallo, sitz hier grad mit meinen Eltern und wollte nochmal eure Meinung wissen... Wir kommen an einem Dienstag (2.6.) Mittag in Las Vegas an und wollen Donnerstag (4.6.)Vormittag mit einem Mietauto unsere Rundreise beginnen. Grand Canyon und Yosemite Nationalpark soll auf jeden Fall dabei sein und uns wurde auch der Bryce Canyon empfohlen. Ansonsten ist es wichtig, spätesntens am 9. 6. in San Francisco zu sein, da meine Eltern am 10.6. abends wieder zurück fliegen. Es ist meiner Meinung nach zu wenig Zeit, aber sie können nicht länger Urlaub machen und der FLug ist schon gebucht. Ich bleib ja dann noch länger da:) Was wäre also euer Tipp für eine gelungene und nicht zu stressige Route? Wir wollen nicht an der Küste langfahren. Und Death Valley? Ist das so spannend durch den trockensten Nationalpark der Welt zu düsen? Wir verzweifeln grad ein wenig...weil wir auch nicht einschätzen können,wie lang wir für die einzelnen Routen brauchen und wie lang man sich so einen Park anschaut.

...zur Frage

Wanderausrüstung hier oder in den USA kaufen?

Ich brauche dringend neue Ausrüstung. Da meine nächste Wanderung in den USA sein wird, überlege ich, ob es qualitativ höherwertigere Ware für den gleichen oder günstigeren Preis in den USA gibt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?