Würde es sich lohnen, einen Urlaub in Dänemark mit einer Woche Schweden zu verbinden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

ja, auf jeden Fall. Wenn ihr über die Öresundbrücke fahrt, dann liegen Kopenhagen (was ihr ja kennt) und Malmö auf dem Weg nach Stockholm.Malmö wäre auch sehenswert, man kommt ja durch. Zwei Städte könnte man in einer Woche kombinieren, so riesig sind sie ja nun auch wieder nicht. Drei Städte wären dann doch zu viel auch wenn Göteborg ebenfalls ein Ziel wäre. Dank der guten Straßenverbindungen ist das ja insgesamt keine Ochsentour mehr.

LG

Hallo Ronja,

ich bin kein Geografie-Experte;-) und weiß jetzt nicht, wie weit beides auseinander liegt. ABER Ich kenne Dänemark (diesen klassischen Urlaub mit Haus am Meer) und ich kenne Stockholm. Den Dänemark-Urlaub (im Haus) verbuche ich eher als "meditativen Urlaub". Da hast Du einen langen fetten Sandstrand, eingebettet in Dünen und genießt die frische Meeresluft und Dein Leben in der Hütte!

Stockholm ist eine tolle, trendige, pulsierende Großstadt, die ich jedem empfehlen würde, der mich danach fragt! Mich hat sie völlig begeistert. Allein das U-Bahn fahren ist eine Wonne für`s Gemüt...;-) Meine Meinung: Wenn ihr die Zeit (und das Geld) habt, würde ich unbedingt Stockholm noch anschließen. Googelt einfach mal ein bißchen im Netz, dann wird der Funke definitiv überspringen!:-)

Was möchtest Du wissen?