Würde es sich lohnen, einen Urlaub in Dänemark mit einer Woche Schweden zu verbinden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

ja, auf jeden Fall. Wenn ihr über die Öresundbrücke fahrt, dann liegen Kopenhagen (was ihr ja kennt) und Malmö auf dem Weg nach Stockholm.Malmö wäre auch sehenswert, man kommt ja durch. Zwei Städte könnte man in einer Woche kombinieren, so riesig sind sie ja nun auch wieder nicht. Drei Städte wären dann doch zu viel auch wenn Göteborg ebenfalls ein Ziel wäre. Dank der guten Straßenverbindungen ist das ja insgesamt keine Ochsentour mehr.

LG

Hallo Ronja,

ich bin kein Geografie-Experte;-) und weiß jetzt nicht, wie weit beides auseinander liegt. ABER Ich kenne Dänemark (diesen klassischen Urlaub mit Haus am Meer) und ich kenne Stockholm. Den Dänemark-Urlaub (im Haus) verbuche ich eher als "meditativen Urlaub". Da hast Du einen langen fetten Sandstrand, eingebettet in Dünen und genießt die frische Meeresluft und Dein Leben in der Hütte!

Stockholm ist eine tolle, trendige, pulsierende Großstadt, die ich jedem empfehlen würde, der mich danach fragt! Mich hat sie völlig begeistert. Allein das U-Bahn fahren ist eine Wonne für`s Gemüt...;-) Meine Meinung: Wenn ihr die Zeit (und das Geld) habt, würde ich unbedingt Stockholm noch anschließen. Googelt einfach mal ein bißchen im Netz, dann wird der Funke definitiv überspringen!:-)

Städtetrip im Juli / August - ich suche Ideen :-) !

Liebe reisefrage.net-Community, ich brauche Eure Hilfe: da mein "langer Sommerurlaub" in den Herbst und Winter verschoben wird, ich aber doch nicht nur daheim sitzen will, habe ich folgenden Plan: Ich möchte sowohl im Juli als auch im August zwei Wochenend-Städtereisen unternehmen - jeweils etwa drei bis vier Nächte. Interessiert bin ich an Kultur (ich lieeeebe Kunstmuseen), Architektur, am Entdecken und Bummeln, an gutem Essen, gerne auch Shopping und gegen eine Stadt am Meer hab ich auch nix ;-) Ich bin für alles offen, nur ist gerade im Hochsommer der Süden wahrscheinlich brütend heiß und nicht zu empfehlen. Ich bin vermutlich auf Europa beschränkt, könnte aber natürlich eine Nacht dranhängen und weiter wegfliegen - jeder Tipp ist willkommen. (Städte, die nicht meine erste Wahl sind, weil ich dort schon war: Stockholm, Göteborg, Oslo, Helsinki, Kopenhagen, Reykjavik, London, Dublin, Edinburgh, Glasgow, Hamburg, Berlin, Paris, Riga, Tallinn, Vilnius, Moskau, St. Petersburg, Ljubliana, Istanbul, Rom, Mailand, Barcelona, Madrid, Amsterdam, Brüssel, Antwerpen, Warschau - ich bin natürlich für jeden Nicht-Hauptstadt-Tipp dankbar!) Ich würde fliegen, Abflug idealerweise München, Frankfurt oder Wien. Vielen, vielen Dank!

...zur Frage

Urlaub mit der Freundin in Italien

Guten Morgen,wie der Titel eventuell schon verrät suche ich einen schönen Urlaubsort in Italien. Die Bedingungen sind wie folgt :

Das Hotel sollte in einer größeren Stadt mit Strand sein,aber man sollte auch die Möglichkeit haben sich an ruhigere Orte zurück zu ziehen. Bis jetzt sind mir die Städte Genua,Neapel und Bari eingefallen,Roma wäre auch eine Möglichkeit,aber in den aufgelisteten Städten könnte es auch voll werden,was wir eigentlich nicht möchten. Das Hotel sollte zwar in einer größeren Stadt liegen aber es kann auch in einem kleinen schönen und ruhigen Ort liegen mit Nähe zur Großstadt Geplant sind auch Städtetrips nach Turin und Mailand. Anreisen werden wir mit dem Auto,danach gehts mit ner Sfäre rüber nach Montenegro zur Familie. Reisedauer in Italien sollte 10 bis 14 Tage betragen und in Montenegro eine Woche. Kann mir jemand Tipps geben oder seine eigenen Erfahrungen mit mir teilen bezüglich eines Urlaubs in Italien ? Vielen Dank schonmal :)

...zur Frage

USA Reise / Chicago

Ich habe vor im Sommer in die USA zu fliegen, ich wäre rund um den Lake Michigan unterwegs, von Kalamazoo nach Chicago, nur über die Dauer des Aufenthalts bin ich mir noch nicht ganz schlüssig, was empfehlt ihr wie lange man sich Zeit nehmen sollte für diesen Urlaub?

Für die Zeitumstellung rechne ich mit 2-3 Tagen, ich würde schätzungsweise ca. die erste Woche in Kalamazoo bei einem Bekannten verbringen und danach dann die restliche Zeit in Chicago oder eben anders rum so das ich zuerst lange in Chicago bin und dann nach Kalamazoo fahre, je nach dem was besser ist für den Rückflug. In Chicago will ich die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in ruhe ansehen und die Stadt etwas kennen lernen.

Denkt ihr 3 Wochen würden reichen oder wäre eine längere Zeit empfehlenswert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?