Wozu braucht man überhaupt eine Reisekrankenversicherung?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Da hatte Dein Mann Glück, nicht immer wird die Krankenkassenkarte akzeptiert und selbst wenn, können die Behandlungskosten im Ausland sehr viel höher sein als in Deutschland. Auf diesen Kosten würdest Du dann sitzen bleiben. Auch den Rücktransport ins Heimatland übernimmt die Krankenkasse normalerweise nicht, mit entsprechender Versicherung jedoch schon. Hier findest Du mehr Infos dazu: http://www.reisekrankenversicherung.net/.

Ich habs auf die harte Tour gelernt: Freundin besucht in London, dort beim Sport Wirbelsäule verknackst. Die Behandlung musste ich fast zur Hälfte selber bezahlen, weil meine Krankenkasse sagte: Wir bezahlen nur den deutschen StandardSatz! Das waren ein paar hundert Euro! Ich hab mich dann mal schlau gemacht im Netz zB. hier http://www.reiseversicherung.com/reiseversicherungen/auslandskrankenversicherung.html , was ohne Reisekrankenversicherung alles passieren kann. ich verreise nie wieder ohne Versicherung!

Hi,

zur Beantwortung dieser Frage würde ich folgende Vorgehensweise empfehlen:

  • Zunächst den Leistungskatalog einer AKV durchgehen (zb: http://www.bernhard-reise.com/de/versicherungen-fuer-au-pairs-sprachschueler-gaeste-work-travel/versicherung-fuer-deutsche-gaeste-im-ausland.html )
  • Anschließend überprüfen was die eigene Versicherung bei Reisen ins Ausland an medizinischen Leistungen abdeckt.
  • Klären worauf man verzichten könnte und worauf nicht

Da die gesetzliche KV nicht überall greift, so z.B. außerhalb der EU, und auch sonst nicht zwingend alle Kosten übernimmt. Eine Jahresreisekrankenversicherung gibt es für um die 10 Euo, da sollte sich die Frage doch eigentlich garnicht stellen...

Hi,

man braucht sie:

  • in Ländern in denen die Kasse nicht zahlt
  • in Ländern in denen man horrende Arzt- und Krankenhauskosten bezahlen muß während die Kasse nur den deutschen Kassensatz abrechnet (Beilspiel Türkei oder Tunesien)
  • für Rücktransporte (im Lazarettflieger oder im Sarg) die von der Kasse nicht bezahlt werden. Sowas kostet schnell mal ein paar zigtausend Euro.

Die Policen kosten rund € 10,--/Person. Das ist es mir wert.

bye Rolf

Dein Zynismus ist echt klasse! Kommt immer so trocken rüber... :-)

0
@schmucki

Mein erster Chef hat mir in der Ausbildung mal gesagt: "In unserem Job wirst Du entweder Zyniker oder Alkoholiker".

Ich bin ein zynischer Alkoholiker :-)

0

Hallo,

es ist alles gesagt (danke reiserolf) und es ist noch komplizierter als "heima" schreibt. Es gibt Situationen, die auch von einer "normalen" Auslandskrankenversicherung nicht übernommen werden (bei vielen Kreditkarten).

Ein Beispiel:

Hast Du an Bord eines Kreuzfahrtschiffes einen Herzinfarkt, das Schiff ist aber noch in Hubschrauberreichweite zum Festland, dann wird der Bordarzt Deine Abholung veranlassen. Die Kreditkartenauslandsversicherung übernimmt alle Arztkosten. Nicht jedoch den Hubschraubertransport, der kostet aber einen 5-stelligen Betrag. Also immer auf das Kleingedruckte achten und genau das abschließen, was benötigt wird.

Eine gesunde Zeit wünscht

der Kreuzfahrt-Klaus

Hallo,

wenn es anders kommt als man denkt, wenn man nicht in der EU ist, wenn es einem nicht darum geht nur ein paar Euros zu sparen und man im Zweifelsfall nicht blöd dastehen will, besonders auch bei Individualreisen, wenn man die Rechtslage im Ausland nicht überblicken kann..... Genügend?

LG

Im Grunde ist alles gesagt. Doch ich möchte es nochmals bestätigen. Dein Mann war ja in einem EU-Land. Was denkst du, wäre pasiert hätte er sich in den USA den Magen verdorben? Ohne Bargeld oder Kreditkarte darfst du dem Arzt nichtmal die Hand geben. Wenn du dann zurück bist, wird davon deine gesetzliche Krankenkasse nicht einen Cent bezahlen. Dafür benötigst du eine Reisekrankenversicherung. Und es gibt noch andere spezielle Dinge, wo du keine Erstattung bekommst... Ich hatte früher eine Reisekrankenversicherung, hat ohne Selbstbeteiligung 8 Euro pro Jahr gekostet. Seitdem ich privat versichert bin, benötige ich die nicht mehr. Das ist übrigens auch noch ein kleiner Unterschied. Wenn du privat versichert bist, kannst du deinen Tarif so anpassen, dass er auch weltweit gilt (was bei den meisten aber sowieso zuftrifft, außer im Basistarif).

Nehme doch eine Creditcard mit includierter Auslandskrankenversicherung, wenn du nicht länger als 77d im Ausland bist. MfG

Was möchtest Du wissen?