Wozu braucht man überhaupt eine Reisekrankenversicherung?

4 Antworten

Ich habs auf die harte Tour gelernt: Freundin besucht in London, dort beim Sport Wirbelsäule verknackst. Die Behandlung musste ich fast zur Hälfte selber bezahlen, weil meine Krankenkasse sagte: Wir bezahlen nur den deutschen StandardSatz! Das waren ein paar hundert Euro! Ich hab mich dann mal schlau gemacht im Netz zB. hier http://www.reiseversicherung.com/reiseversicherungen/auslandskrankenversicherung.html , was ohne Reisekrankenversicherung alles passieren kann. ich verreise nie wieder ohne Versicherung!

Hi,

man braucht sie:

  • in Ländern in denen die Kasse nicht zahlt
  • in Ländern in denen man horrende Arzt- und Krankenhauskosten bezahlen muß während die Kasse nur den deutschen Kassensatz abrechnet (Beilspiel Türkei oder Tunesien)
  • für Rücktransporte (im Lazarettflieger oder im Sarg) die von der Kasse nicht bezahlt werden. Sowas kostet schnell mal ein paar zigtausend Euro.

Die Policen kosten rund € 10,--/Person. Das ist es mir wert.

bye Rolf

Dein Zynismus ist echt klasse! Kommt immer so trocken rüber... :-)

0
@schmucki

Mein erster Chef hat mir in der Ausbildung mal gesagt: "In unserem Job wirst Du entweder Zyniker oder Alkoholiker".

Ich bin ein zynischer Alkoholiker :-)

0

Hi,

zur Beantwortung dieser Frage würde ich folgende Vorgehensweise empfehlen:

  • Zunächst den Leistungskatalog einer AKV durchgehen (zb: http://www.bernhard-reise.com/de/versicherungen-fuer-au-pairs-sprachschueler-gaeste-work-travel/versicherung-fuer-deutsche-gaeste-im-ausland.html )
  • Anschließend überprüfen was die eigene Versicherung bei Reisen ins Ausland an medizinischen Leistungen abdeckt.
  • Klären worauf man verzichten könnte und worauf nicht

Was möchtest Du wissen?