Work and Travel außerhalb Australiens, z.B. in Asien?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das richtige Work and Travel, also mit der ganzen Organisation und so weiter kenne ich auch nur aus Australien, USA, Neuseeland und eventuell noch Kanada. Was es aber gibt ist das so genannte Woofen. Dabei arbeitet man auf Bauerhöfen und Farmen und bekommt dafür kostenlose Unterkunft und manchmal auch ein bisschen Taschengeld. Da gibt es wirklich ganz spannende Sachen und in fast allen Ländern.

Wenn du eher weniger für körperliche Arbeit und das ländliche Leben bist, gefällt dir vielleicht folgende Seite: http://www.teachabroad.com/search.cfm Da werden Lehrer vermittelt und gerade in Asien findet sich da einiges. Du musst dafür nicht ein spezielles Studium absolviert haben und ein abgeschlossenes Refrendariat vorweisen, wenn es darum geht, ein paar Mönchen in Laos Englisch beizubringen. Ich selbst habe das noch nicht machen können. Also wenn du darüber eine Stelle findest, sag doch mal Bescheid, wie es war!

Doch, Work and Travel in Asien ist in der Tat möglich - denn es gibt ein sogenanntes Working-Holiday-Visum Abkommen zwischen Deutschland und Japan. Voraussetzung ist, dass man die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt und zwischen 18 und 30 Jahren alt ist. Unter http://www.auslandsjob.de/work-and-travel-japan.php kannst du das genau nachlesen. Jedoch ist Work and Travel in Japan noch recht "exotisch", darum wirst du auch wohl keine Agentur finden, die dir den Trip organisiert, somit müsstest du hier selbst alles in die Hand nehmen! Eine gute Anlaufstelle ist hier auf jeden Fall die Homepage der „Japan Association for Working Holiday Makers“. Die JAWHM unterhält Büros in vielen japanischen Städten, die auch bei der Suche nach einer Unterkunft und einem Job behilflich sind.

Hi Erna,

es gibt kein Work and travel in Asien. Die Entlohnung eines Lehrers liegt dort bei monatlich 30 bis 40 Euro & die Lebensstandards sind viel geringer als in westlich entwickelten Ländern wie Neuseeland und Australien. du kannst höchstens den Work and travel Ausenthalt in Australien mit einer Freiwilligenarbeit in Aisen verbinden - Infos gibts unter www.praktikawelten.de.

Elisabeth

Im Asiatischen Raum wird das generell schwierig sein. Nicht dass man keinen Job findet, sondern weil das Lohnniveau sehr klein ist. Als Englischlehrer wirst du kaum mehr als 150 Euro im Monat verdienen. Zu beachten sind auch die Visabestimmungen. Mit dem Touristenvisum ist es nicht erlaubt einer Erwerbtätigkeit nachzugehen. Je nach Land kannst du dir da richtigen Ärger einhandeln.

Was möchtest Du wissen?