Work and Travel - als Student sinnvoller?

4 Antworten

Hallo, also mein Cousin macht seit einem Jahr sein Work and Travel in Australien, kommt dieses Jahr zurück und hat bis jetzt nicht weniger Vorteile gehabt, als die Studenten die er kennengelernt hat.

Da hat er sich aber ganz offenbar nicht richtig gekümmert oder informiert...

0

Also als ich nach Australien bin, war ich als Studentin gemeldet... in Bayern ist das ja gebührenfrei :-) Mit einer Immatrikulationsbescheinigung kriegt man einen internationalen Studentenausweis der 1 Jahr gültig ist (unabhängig davon, ob du nach 6 Monaten kein Student mehr bist), mit dem man viele Vorteile hat, wie zum Beispiel Vergünstigungen beim Flug, Ausflüge vor Ort, ggf. Hostels und öffentliche Verkehrsmittel. Das kommt denke ich aber auch darauf an, wo du überhaupt hinwillst.

Und mit Sprachreisen habe ich leider gar keine Erfahrung, da müsste sich hier wer anders dazu äußern!

LG Luana

Ich würde mich an deiner Stelle auch einschreiben. Es gibt genügen Uni´s, bei denen der Semesterbeitrag lediglich 150€ im Semester kostet. Die Vorteile sind allerdings enorm. Neben den ganzen Studentenermäßigungen im In- und Ausland bekommst du wenn du unter 25 bist weiterhin Kindergeld. Wenn du darüber hinaus noch Familienversichert bist, dann bleibt auch der Status erhalten und du musst dich nicht noch zusätzlich in Deutschland selbst versichern. Das würde ich dir nämlich zusätzlich zur Auslandskrankenversicherung empfehlen. Sollte was passieren und du fliegst früher zurück und lässt dich in Deutschland behandeln stehst du sonst ohne Versicherun da!!! Also machen machen machen! Bei den speziellen Work&Travel Angeboten hilft es nicht direkt, aber Vorteile hast du trotzdem in allen Belangen

Das mit dem Kindergeld und der Familienversicherung ist bei mir nicht mehr der Fall, deswegen fällt das als Argument raus :/

0

Was möchtest Du wissen?