Worauf muss ich bei einem Kompasskauf achten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hängt vom Einsatzzweck ab. Willst du einen zum Wandern? Dann wirst du zwischen einem altmodischen Kompass zum Aufklappen und einem - z.B. in der Armbanduhr integrierten - elektronischen Kompass wählen. Beide sind genau, die Fehler entstehen eher durch falsche Anwendung. Also ist es auch eine Geschmackssache, mit welchem Gerät man lieber lernen möchte. Ich würde in einen großen Laden für Wandersportler gehen und mich dort beraten lassen. Da kann man auch testen. Wo solls denn hingehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  • Willst Du wandern, tut es ein ganz einfacher Kompass,

  • bist Du mit einer Generalstabskarte in der Pampa unterwegs, dann sollte es ein Marschkompass sein mit Peilvorrichtung,

  • willst Du damit segeln oder paddeln, dann sollte es ein Kugelkompass sein oder einer mit kardanischer Aufhängung, weil er sonst bei Krängung nicht mehr richtig anzeigen kann,

  • auf einem Motorboot sollte er den Vibrationen gewachsen sein - dafür gibt es spezielle Teile,

  • im Auto sollte er kleine Kompensationsmagneten dabei haben, weil er sonst - grob gesagt - immer nur die Richtung zum Motor anzeigt.

Reicht das für den Anfang?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besonders nützlich ist ein Navi mit integrierten Kompass! MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?