Wohin zum Segeln auf dem Gardasee?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde Aquila auch zustimmen und euch den südlichen Teil des Sees empfehlen, da der nördliche Teil um Riva eigentlich eher für Fortgeschrittene und Starkwindsurfer geeignet ist, da es dort ziemlich windig ist und es auch oft starke Windböen gibt. Mit dem Ausleihen eines Bootes gibt es auf jeden Fall auch keine Probleme, da es dafür genug Möglichkeiten am Gardasee gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hinsichtlich der Windverhältnisse ist der Gardasee sehr unterschiedlich. Im Norden ist der See sehr schmal und von hohen Bergen eingerahmt. Dadurch entsteht ein Düseneffekt mit häufigem Starkwind. Das ist ideal zum Starkwindsurfen und für Segler mit langjähriger guter Segelerfahrung. Euch, als Anfängern, würde ich empfehlen, die südliche Seite des Sees zu wählen. Sucht euch zunächst einen Bootsverleih. Die Orte sind um den Gardasee recht ähnlich, auf Urlauber sind sie alle eingestellt und so gibt es Hotels und Unterkünfte genug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr müsst nach Riva! Nur dort und in Torbole trifft sich die Szene. Die Düse ist auch von Malcesine zu erreichen aber schöner ist es in Riva. Im südteil ist der See viel lieblicher aber der Wind fehlt eben leider auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

........auch ich empfewhle den südlichen seeteil für anfänger# descenzano ist schon sehr italienisch geprägt mein favorit ist saló. floribear

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?