Wohin, um den Tag der deutschen Einheit zu feiern?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein, putzi, es muss am 3. Oktober (also morgen) auf gar keinen Fall zwingend nach Berlin gehen!

Dieser Tag hat für mich nichts, aber auch so gar nichts, mit den Gefühlen zu tun, die ich am 9. November 1989 hatte - was für ein emotionales Feuerwerk! Da hörte man im Radio, im TV, durch Nachbarn, durch Menschen auf der Straße..., das die Mauer geöffnet wird und wir im Westen (ich damals in Kreuzberg) haben alles stehen und liegen gelassen und sind mit der U-Bahn ans Brandenburger Tor gefahren. Das war ein Ereignis - besser kann man kein Event organisieren; das wird mir ein Leben lang in lebendiger Erinnerung bleiben! Diese Freude, das "Inarmnehmen" mit Menschen egal wer, die Musiker, die losspielten, diese Freudentaumel, diese Euphorie - Menschenmassen auf, in, unter der Mauer - das war ein Spektakel der Extra-Klasse!! Der 9. November 1989!!

Nimm den Tag morgen als freien A-Tag und nutze ihn so, wie Du sonst freie Tage nutzt. Es ist ein schöner Feiertag, da er direkt an ein Wochenende dockt. Du brauchst keinen Brückentag. Nicht mehr und nicht weniger. Und denke am 9. November an uns; an den Mauerfall (muchas gracias an Kohl!) - denn das ist der eigentliche FEIERtag - ein Sonntag!!

genau! Der 9.11. isses - auch ich als geborene Westberlinerin (die am 13.08.61 mehr als traurig war - ich durfte nämlich nicht mehr zu T. Grete nach Weißensee- und die buk den besten Kuchen meiner Kindheit) bekomme immer wieder Gänsehaut wenn ich an diesen Novembertag und die darauf folgende Zeit denke.

der 3.10. geht mir am - ihr wißt schon - vorbei.

7

Zwingen kann mich persönlich niemand, einen Feiertag in einer bestimmten Form oder an einem bestimmten Ort zu feiern - wieso denn Dich?

Wir leben doch in einem freien Land! Wenn Du Feierlichkeiten aus diesem Anlaß sehen willst, könntest Du auch auf Deinem Balkon sitzen bleiben (oder Deinem Sofa, je nach Wetter) und das im Fernsehen anschauen. Wenn Dir nach Feierlichkeiten nicht ist, kannst Du morgen machen, was immer Du möchtest und wo immer Du möchtest - es steht keine Strafe darauf, den Tag so zu verbringen, wie einem zu Mute ist :-)

Vielleicht wäre eine Wanderung an der ehemaligen Zonengrenze aber ein Vorhaben für diesen speziellen Tag? Da gibt es überall auch Teilstrecken total ohne Rummel!

Die offiziellen Feierlichkeiten finden ja jedes Jahr in einem anderen Bundesland statt, dieses Jahr ist es Hannover. Wie schon jemand vermutete, ist da heute viel los, vor allem um den Maschsee. Das kann ich sozusagen aus 2. Hand bestätigen, ich selbst bin zwar nicht dort, meine Eltern sitzen da gerade und haben mir zur Sekunde eine begeisterte SMS geschickt, wie schön es wäre. Wenn es Dir also wichtig ist, an den Feiern teilzunehmen, würde ich nächstes Jahr nach Frankfurt am Main fahren, das ist nämlich 2015 dran, die Veranstaltungen auszurichten.

Hallo,

zum Tag der deutschen Einheit muss man ja nicht zwingend nach Berlin fahren. Veranstaltungen gibt es da vielerorts.

Diese Jahr dürfte einiges in Hannover los sein, wo rund um den Maschsee kräftig gefeiert wird.

Die Frage ist doch eher: Muss man den Tag unbedingt feiern? Sorry, aber meine Meinung tendiert da eher zu nein...! Auch wenn es da vielleicht den einen oder anderen Aufschrei geben sollte, dass ist nun mal meine Meinung. Ich persönlich finde den 17. Juni nach wie vor als Mahntag ansprechender.

frag mal wahllos Leute was sie mit dem 17.06.53 verbinden....... Wieviel wissen überhaupt noch aus dem Stand was seinerzeit geschah? Und: Je weiter du nach Süden/Westen oder Norden kommst - je weniger wissen es. Wetten?

1
@Blnsteglitz

Schon möglich! Wenn man aber in Geschichte aufgepasst hat, wird es zum Greifen nah!

0

Was möchtest Du wissen?