Wohin in Kanada?

2 Antworten

Ja! Die Entfernungen sind riesig! Und es kommt natürlich darauf an, wie Du reisen willst?!? Auto? Bus? Bahn? Inlandsflüge? Und um welche Jahreszeit?

Von Toronto aus bist Du natürlich schneller "im Osten" als im Westen. Montreal und Quebec sind durchaus eine Reise wert, wenngleich landschaftlich sicher nicht so "spektakulär" wie die Rockys.

Dorthin fährst Du von Toronto aus aber eben erstmal fast kerzengerade über 3.000 km vor allem durch die flache Prärie und Weizenprovinzen. Deshalb wäre die Frage, ob Du nicht von dort aus nach Edmonton, Calgary oder Vancouver fliegen magst und von dort einen Rundtrip startest... Vancouver ist meine kanadische "Lieblingsstadt".

Schau Dir für diese Grundsatzentscheidung eben zunächst mal Kanada-Reiseführer West und Ost an... ;)

Habe so das Gefühl er hat sich mit Thema kein bisschen beschäftigt und will von uns jetzt eine Route haben 😉

und das als angehender Reisebuch Autor.

2

Ach so... Vielleicht sollen WIR das 1. Kapitel für den Bestseller-Reiseführer Kanada Ost-West-Nord-Mitte schreiben...:))

2

danke für eure Antworten. Naja ich sage mal, ich möchte so günstig wie möglich davonkommen. Ich hatte mir auch schon überlegt, vielleicht von Winnipeg nach Calgary zu fliegen, um ein wenig Zeit zu sparen, wenn es dort wirklich nichts zu sehen gibt. Wie lange sollte man denn in Banff und Japser bleiben? Ich möchte da schon einige Touren unternehmen. Was mich ein wenig stresst, ist die Hauptsaison und dass dadurch anscheinend wirklich viel ausgebucht ist. Ich möchte aber eigentlich nicht im Vorhinein reservieren, weil ich kein Freund von geplanten Reisen bin...@Nightwish80, ich habe mich schon stundenlang damit beschäftigt, nur ist es ein wenig schwierig, sich zu entscheiden, bei so einem riesigen Land. Außerdem soll es kein Reiseführer werden. :-)

1
@papagei

Und die Entscheidung sollen wir dir abnehmen?

lies dir doch ein paar Reiseberichte durch.

0
@papagei

In der Hauptsaison sind beide Parks an den mit dem Auto erreichbaren Highlights und vor allem die Orte natürlich überlaufen... Da findet man dann schon schwer Parkplätze.

Wie lange man bleiben "soll" hängt allein von Dir ab.

Zwischen Banff und Jasper liegen knapp 300 km. Da kann man gemütlich mit dem Auto an einem Tag durchschaukeln und Fotos knippsen. Ich hatte damals ein Fahrrad und das ging dann ein paar Tage reine Fahrzeit. Ohne Problem kam ich trotz Saison auch gelegentlich in Jugendherbergen unter. Also: Was willst Du überhaupt machen? Auch wandern? Oder eher Roadtrip? Eher Städte? Eher Natur?

Mit dem Zelt war ich, trotz Saison, in den Parks auch fernab jeder Menschenseele und jenseits der Pfade tagelang auf Tour. Oder, etwas belebter, beim Mt. Edith Cavell mit Ausgangspunkt oben beim Hostel. Es hängt also allein von Dir ab. Schau auf die Homepages der Parks und lasse Dich inspirieren.

Du merkst, wie schwierig es ist, mit Deiner pauschalen Frage konkret umzugehen.

Übrigens ist das Yukon T. mein Lieblingsgebiet in Kanada. Und Dawson City schon wegen Jack London mein Lieblingskaff. Würde ich gegen Banff und Jasper auch nicht eintauschen. Aber nach Wildnistouren hattest Du ja wiederum nicht gefragt.

2
@tauss

Danke für deine Hilfe! ich möchte viel wandern und Natur sehen, und eher in Jugendherbergen unterkommen. Kann man dann aber von denen aus verschiedene Touren starten oder wie macht man das am besten? Und geht das auch ohne Auto? Und ja der Norden sieht wirklich beeindruckend aus, nur ich weiß nicht, ob ich genug Zeit dafür haben werde. 

0
@Nightwish80

ich habe schon sehr viel gelesen! sorry, wenn du mir nicht weiterhelfen kannst, dann lass es. Ich hätte mich nur über Empfehlungen gefreut. 

0
@papagei

Für. den Norden reicht es bei Deinem Vorhaben natürlich in der Tat nicht mehr... Ohne Auto ist es schwierig... Es gibt Busverbindungen zu denen ich Dir keine Auskunft geben kann. Wie gesagt: Ich habe mir vor Ort ein Fahrrad gekauft. Auch als Anhalter würde ich gelegentlich mitgenommen, weil es sonst logistisch gar nicht mehr anders klappte.

Am mobilsten bist Du dessen ungeachtet natürlich mit Zelt. Bezüglich der Hostels erinnere ich mich gut an Rampart Creek und die bereits erwähnte Mt. Edith Cavell. Beide sind aber sehr begehrt...

1
@tauss

ok danke, also per Anhalter ist es kein Problem dort? Und was ich mich frage, wenn man jetzt im Hostel oder im Zelt schläft, macht man dann von dort aus auch gleich die Wanderungen, oder muss man dann noch extra wo hin fahren...zu einem "Ausgangspunkt" ?

0
@papagei

Habe als Anhalter bei Bedarf da eher positive Erfahrungen gemacht. Aber Garantie gibt es nicht. Viele Autos der Touristen sind natürlich voll geladen..

Mein Fahrrad, das ich drüben kaufte, war da als Alternative und Ergänzung ideal. Und natürlich kann man von einigen Campgrounds und Hostels aus auch wandern... zwei Beispiele habe ich genannt.

Schlage Dir dessen ungeachtet NOCHMALS vor, dass Du Dich mal intensiver mit den Homepages der Parks sowie der Hostels und Banff/ Jasper - Reiseführern beschäftigst.... Viel Spaß beim Planen.

1
@tauss

danke für deine Erfahrungen. ja ist nicht ganz einfach, alles zu planen...einen Reiseführer habe ich schon von lonely planet, allerdings kann ich damit nicht viel anfangen. und die Homepages der Parks finde ich recht unübersichtlich, aber ja ich schaue natürlich auch weiter. jedoch: ich bin eigentlich lieber spontaner unterwegs. das geht wohl in kanada nicht so einfach während der Hauptsaision

0

Die Zugfahrt von Toronto nach Vancouver ist superschön und im Sitzwagen auch bezahlbar. Da sieht man die unterschiedlichen Landschaften an sich vorbei gleiten und könnte naturlich bei Bedarf auch mal unterbrechen und mit dem nächsten oder übernächsten Zug weiterfahren. Genaue Route und Anschlusszüge in den Norden findest Du unter viarail.ca

danke! was kosten den die Zugfahrten so ungefähr? nur damit ich in etwa einschätzen kann, wie teuer das wäre

1
@papagei

Aktuell für die dreitägige Bahnfahrt Toronto - Vanvouver meines Wissens und je nach Kurs um die 350.-- Euro. Billiger und reichlich unbequemer natürlich Greyhound. Im Übrigen kannst Du Dich auf der Homepage informieren, auf die Dich schon @roetli hingewiesen hat... Eigene Recherche scheint aber irgendwie nicht Dein Ding zu sein? !?

1

Die Fahrt durch Saskatchewan und Manitoba finde ich landschaftlich nicht wirklich reizvoll... ;) Sie vermittelt allerdings natürlich auch Eindrücke von dem riesigen Kanada...

1
@tauss

natürlich habe ich schon gesucht, allerdings scheinen wohl einige Strecken teilgesperrt zu sein und mir wurde keine Fahrt angezeigt...

gar nicht so billig diese Züge...vielleicht überfliege ich wirklich Saskatchewan und Manitoba...

0

kanada - natur erleben ohne mietwagen

hallo leute

ich mache im sommer eine kleine rundreise durch kanada + usa. meine momentane reiseroute sieht folhendermaßen aus: halifax-quebec-montreal-ottawa-toronto-boston . nun meine frage: ich bin erst 20 und bis ich nach nordamerika fliege ist meine probezeit noch nicht abgelaufen, heißt kein internationaler führerschein, also auch kein mietwagen. nun möchte ich mir natürlich nicht nur die städte ansehen sondern auch ma den ein oder anderen tag schöne naturelle highlights ansehen. hat nun einer tipps für mich wie ich das mache? werden in manchen städten tagesausflüge in nationalparks angeboten oder so was in die richtung?. bzw. noch eine andere frage: ich bin ca 25 tage dort, ich brauche dann ja auch folglicherweise kein visum, brauche ich von toronto nach boston, wegen einreise in die usa ein visum?? und hat wer erfahrung mit verbindungen zwischen den städten? ich dachte mir halifax-quebec mit dem zug, quebec -montreal montreal - ottawa ottawa-toronto mit dem bus und toronto-boston mit dem flieger. was meint ihr dazu? vielen dank für eure antworten :-)

...zur Frage

10 Tage in Asien: Wohin?

Hallo, ich plane direkt nach Neujahr mit einem guten Freund (wir sind beides Studenten) für etwa 10 Tage in ein Land in Asien zu reisen. Bei meiner Recherche bin ich auf eine Vielzahl an Möglichkeiten gestoßen, habe es aber nicht wirklich geschafft, mich komplett überzeugen zu lassen.

Was würdet ihr vorschlagen? Wir wollen wirklich etwas sehen und nicht nur an einem Ort am Strand liegen.

Ein paar Hinweise: Wir fliegen aus Hong Kong und unsere ursprüngliche Planung nach Vietnam ist zusammen mit den Flugpreisen explodiert. Thailand werde ich diesen Herbst noch machen, deswegen kommt es leider auch nicht in Frage.

Falls Jemand ein gutes Land hat, wäre ich über einen groben Vorschlag bezüglich der Reiseroute dankbar!

Vielen Dank für die Hilfe! Christopher

...zur Frage

Kanada - Banff und Jasper NP im Oktober

Hallo, falls irgendjemand in einem Oktober durch o. a. Parks gefahren ist, würde ich gern wissen, wie es mit Schnee und Straßenverhältnissen gewesen war. Außerdem würde ich mich über Hinweise zu einigermaßen bezahlbaren Übernachtungsmöglichkeiten (< 100 CAN$ pro Zimmer pro Nacht) in oder in der Nähe der beiden Parks sehr freuen. Vielen Dank für Eure Bemühungen sagt murphy

...zur Frage

Reiseroute Kuba in drei Wochen

Hallo,

ich möchte im Oktober/November für drei Wochen alleine nach Kuba fahren und bastele gerade an der Reiseroute. Generell sollte es nicht zu stressig werden - also drei Tage Aufenthalt sollte bei den meisten Zielen schon Voraussetzung sein. Evtl. mit ein oder zwei Ausnahmen. Ich plane, mit Bus, Bahn und evtl. Flugzeug zu reisen. Welche Städte sollte man gesehen haben? Und vor allem: Welche Routen sind empfehlenswert? Auch über Casa Particulares- und Essens-Empfehlungen freue ich mich.

Vielen Dank für Eure Tipps!

...zur Frage

90 Tage USA und dann Kanada?

Halli Hallo.

ich habe schon recherchiert nur leider nichts gefunden. Wir möchten gerne in die USA für 90 Tage (esta) einreisen und dann weiter nach Kanada für die 180 Tage und dann von Kanada wieder zurück nach Europa. Wisst ihr, ob das geht? Von den USA fliegen wir wahrscheinlich nach Kanada.

LG,

Michael

...zur Frage

Was soll man sich auf Port Hardy in Kanada nicht entgehen lassen?

Welche Sehnenswürdigkeiten müssen wir uns auf Port Hardy unbedingt ansehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?