Wohin im Winter für einen ersten Anfänger - Tauchkurs?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Hundertwasser

Ich habe meinen OWD auf den Malediven gemacht und ich kann Dir das nur empfehlen! Denn das Wasser ist super warm, die Sicht sehr klar und an Fischschwärmen und schönen Korallen kaum zu übertreffen. Ausserdem taucht es sich einiges einfacher im Shorty (ohne Vollausrüstung mit Kopfhaube, Handschuhen, etc.). Unterdessen habe ich knapp 20 Tauchgänge, gehöre also immer noch bisschen zu den Anfängern, aber ich rate Dir klar vor kühlen Gewässer ab, um das Tauchen zu erlernen. Ich war als 9. TG in der Schweiz in einem Tauchturm und die 8 Grad (im Dezember) waren für mich zu kalt, um den TG nur im Ansatz geniessen zu können. Im Gegenteil, ich hatte trotz Vollausrüstung echt Mühe mit dem kalten Wasser im Gesicht und mit den Handschuhen kein Gefühl um die Übungen machen zu können. Aber ich werde den Tauchturm im Sommer wieder mal testen, wenn ich einige TGs mehr habe. Denn spassig wäre das grundsätzlich schon.

Unsere Insel lag im Süd-Male-Atoll und heisst Fihalhohi. Das ist eine schöne, einfache Barfussinsel ohne Luxus-Schnickschnack. Die Tauchbasis hat unterdessen allerdings geändert. Daher kann ich Dir dazu nichts sagen.

Aber informiere Dich doch mal auf www.taucher.net. Es ist weniger wichtig, ob es eine SSI oder Padi-Basis ist, jedoch sind mir Beurteilungen über die Basis sehr wichtig. Denn eine gute Basis mit absolut professioneller Betreuung und seriöser Gerätewartung ist das A und O!

Viel Spass beim Tauchen!

Bieneee

Die klassische Antwort hierfür wäre eigentlich ganz eindeutig Ägypten. Natürlich möchte man zur Zeit da aber wohl eher nicht hin - trotzdem hoffe ich sehr für dieses Land, dass sich die Lage bis zum Winter normalisiert hat. Hier gibt es Tauchschulen, Kurse und Ausflüge ohne Ende! Die Tauchreviere sind gerade für Anfänger ein echter Traum. Das Wasser hat Badewannentemperatur, es gibt wirklich gute Hotels (und natürlich auch schlechte - Augen auf!!!) und Fische en masse!

Ich habe meinen Paddy Schein in Phuket, Thailand gemacht. Ein drei Tage Kurs mit 2 Tauchgängen am dritten Tag auf dem Meer. Kannte die Unterwasserwelt bis dahin nur vom schnorcheln. Du findest in Thailand Fische in allen Größen und Farben, sogar in fluoreszierenden Farben und die meisten der Fische sind ungefährlich. Weiße Haie gibt es dort ( so wurde uns gesagt) nicht. Die Unterwasserwelt ist in Phuket wirklich wunderschön und im Winter ist dort ja Hochsaison, also Sommerzeit und es regnet kaum oder gar nicht. Ich denke außerdem das Thailand um einiges günstiger ist als die Malediven.

Am besten auf die Malediven, denn da ist es schön warm und des gibt tolle Fische und Korallen zu sehen. Tauchkurse bieten die Hotelinseln alle an.

Auf die Kanarischen Inseln - da ist es warm - hier ein paar Antworten, die dich überzeugen können: http://www.reisefrage.net/frage/auf-welcher-kanarischen-insel-kann-man-die-besten-tauchgaenge-unternehmen

harlequin 18.09.2013, 23:03

Aber das Wasser ist im Winter sehr kalt weil die Kanaren ja im Atlantik liegen und außerdem ist die Strömung dort sehr stark. Für Tauchanfänger finde ich die Kanaren im Winter nicht geeignet.

1

Ich würde dir für deinen ersten Tauchkurse Los Roques in der Südkaribik empfehlen. Ein kleines Archipel, nicht übertaucht und familiär.

Was möchtest Du wissen?