Wohin für ein paar Tage im Weihnachtsurlaub ?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo,

Island wäre im Winter schon ziemlich aussergewöhnlich. Ihr habt wenig Tageslicht, wenig touristische Infrastruktur, aber dafür evtl. Polarlich, vor allem im Norden. Im Rahmen einer Rundreise kann das alles schwierig sein. Wie wäre es mit Hurtigruten, wenn ihr in den Norden wolllt? Im Winter deutlich günstiger als sonst! Im Süden würde ich Ägypten (leider!) bleiben lassen (siehe Auswärtiges Amt- Reise und Sicherheitshinweise), aber für eine Woche würden sich auch schon die Kanaren lohnen, wenn ihr ganz warmes Wasser wollt, dann die touristisch noch nicht perfekt erschlossenen Kapverden. In der Türkei könnt ihr es heftig mit Regen zu tun bekommen. Dubai mag ich persönlich nicht so gerne, aber sechs Tage wären genug.

LG

Ich kann dich sehr gut verstehen ;) dieses Problem/bzw. diesen Wunsch haben wir auch jedes Jahr wieder. Falls Geld für euch keine große Rolle spielt, hast du die Auswahl - dann würde ich dir wohl die Kanarischen Inseln vorschlagen, am besten Gran Canaria. Wenn es günstig sein soll, dann kannst du Flugreisen vergessen - die Preise sind horrend über Weihnachten und die Feiertage. Ihr solltet euch aber schon jetzt Flüge reservieren.

Dubai bzw. die VAE bieten im Dezember in der Regel natürlich wunderbar angenehme Temperaturen und mit einer doch noch verschmerzbaren Flugzeit von knapp sechs Stunden ist das Ganze meiner Meinung nach auch für fünf oder sechs Tage machbar. Zum kurz Sonne tanken und für die ein oder andere Unternehmung reicht es auf jeden Fall.

Mit dem Auto wüsste ich beim besten Willen kein Ziel, dass mit Wärme lockt, zumindest nicht für die kurze Reisezeit. Die Kanaren wären, wie bereits vorgeschlagen, auch noch die einzige "warme" Alternative, die mir zu euren Vorgaben einfällt.

Wie wäre es mit Oman? Dort bist du in knapp sechs Stunden mit der Oman Air. Oman ist für mich eines der abwechslungsreichsten, interessantesten und freundlichsten Länder mit den atemberaubendsten Landschaften in der arabischen Welt. Das tolle ist, Oman hat sich nach seiner langsamen erfolgreichen Öffnung seine Authentizität und Kultur bewahren können. Hier ist wirklich noch manchmal die Zeit (fast) stehen geblieben. Die Omanis sind übrigens sehr freundlich, hilfsbereit, weltoffen und stolz. Die Menschen, wo immer du auch hinkommst, werden dich willkommen heißen. Denn der Besucher ist hier wirklich noch Gast. Du kannst in diesem Land total entspannt reisen. Nirgends gibt es bessere, schönere und breitere Straßen, mit riesigen Roundabouts und fast keinem Verkehr. Na ja, außer vielleicht in Muscat und Salalah. Und bei den Fahrten in den Wadis und durch die Wüste ist natürlich 4WD angesagt.

Die beste Reisezeit für Oman ist Oktober bis März. Dann hat es im Norden ca. 25° C und das Meer ist angenehm warm. Die Temperaturen liegen im Süden das ganze Jahr über bei ca. 30° C.

zypern oder malta wären auch möglichkeiten.

auf alle fälle um einiges wärmer als bei uns, kultur, natur und strand vorhanden. und die flugzeiten wären kürzer als auf die kanaren.

Andere Kultur? Goa, nach ein paar Tagen in Mumbai ist es dort am Strand wirklich toll, auch für jeden Geldbeutel.

Die Türkei ginge da auch - aber die Flüge, die müsst ihr auf jeden Fall jetzt schon buchen!

Was möchtest Du wissen?