Woher bekomme ich eine seriöse Adresse für einen privaten Guide auf Mahe (Seychellen)?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo guten Tag,

also wenn ihr unbedingt einen Guide möchtet (was nicht wirklich erforderlich ist), schließe ich mich Sanneman an und würde vor Ort in der jeweiligen Unterkunft etc nachfragen.

M.E. braucht man das eher nicht, da die Möglichkeiten ja nicht sooooooo umfassend sind. Mietwagen nehmen und das wunderschöne Inselchen abklappern (wir waren u.a. eine Woche mit Mietwagen auf Mahé unterwegs). Auch kleinere Wanderungen lassen sich gut auf eigene Faust machen. Busfahren muss man mögen, nicht so mein Ding. Man kommt bei den Temperaturen verschwitzt von einem entlegenen Strand oder einer Wanderung zurück und muss dann noch auf einen Bus warten und sich mit vielen anderen Menschen auf wenig Platz rumquälen. Nein, würde ich nicht empfehlen. Die Straßen sind zwar eng und kurvig, aber das geht schon (möglichst kleines Modell wählen).

Ansonsten findest du viele, sehr aktuelle Informationen im Seychellen-Forum (das mir in mancherlei Hinsicht für die Planung geholfen hat): http://www.seychellen-infos.de/seyforum/

Viel Spaß!!

Hallo Perlentaucher. Also auf den Seychellen braucht man keinen privaten Guide oder sowas. Es fahren überall Busse hin für kaum ein Geld, nicht mal 50 Cent bezahlt man im ganzen Tag um herumzufahren. Deshalb würde ich keinen privaten Guide suchen.

Auf Mahè kommt man ohne Bus nicht aus, das ist sicher, die Insel ist zu groß. Auf Praslin gibt es auch Busse und ohne diese wird man auch nicht weit kommen. La Digue ist klein und kann zu Fuß und mit dem Rad von allen Seiten erreicht werden.

Taxifahrer in den Seychellen kosten eindeutig teurer als wie Busse. Und Angst mussman dort sowieso von niemanden haben oder einen privaten Suchen, denn man findet immer ein Taxi oder Bus und wird sehr freundlich empfangen. Also ich würde mir wegen dem keine Sorgen machen. Einfach die wunderschöne Natur genießen!

Auf welcher Seychelleninsel seid Ihr denn? Auf Mahé und Praslin würde ich mich an das Gästehaus oder Hotel wenden, in dem ihr wohnt, ob man Euch jemanden empfehlen kann. Man wird Euch sicherlich jemanden aus der eigenen Verwandtschaft empfehlen. Wanderungen, vor allem im Le Morne Seychellois Nationalpark auf Mahé würde ich nicht zu zweit oder allein unternehmen, es sind in letzter Zeit häufiger Überfälle auf Touristen vorgekommen, vor allem Drogenbeschaffungskriminalität wird zu einem zunehmenden Problem. Wenn man Euch niemanden empfehlen kann, bucht eine Tour mit einer größeren Gruppe über Masons Travel oder Créole. Auf La Digue fragt Ihr nach Rondy Payet oder Robert Agnes, die beiden arbeiten dort als private Guides und die kennt dort jeder.

Daß es in der Überschrift steht, daß Ihr auf Mahé seid, hab ich dann auch erst gesehen, als ich die Antwort schon nicht mehr bearbeiten konnte. ;-)

0

Was möchtest Du wissen?