Wodurch unterscheidet sich der Norden vom Süden Sardiniens?

1 Antwort

Ich würde sagen, dass der Norden etwas tpzristischer ist, aber vor allem tolle und berühmte Küstenabschnitte hat: Die Costa Smeralda zum Beispiel oder die Costa Paradiso. Dort findest du mehr Hotels und es ist abends einiges los. Wenn du eher Einsamkeit und Abgeschiedenheit suchst, wirst du im Süden eher fündig. Zum Beispiel an der grünen Küste, der Costa Verde, die sich überigens auch sehr gut zum Tauchen eignet. Die geschwungenen Straßen sind besonders bei Motorradfahrern beliebt. Wenn du die Insel erkunden möchtest, könntest du auch darüber nachdenken, in den Osten zu gehen, dort gibt es einen langen (allerdings wieder touristisch sehr erschlossenen) Abschnitt, der nicht weit von der Hauptstadt Cagliari entfernt liegt. Aber man kommt von dort aus gut überall hin. Ich denke, du musst zwischen Norden und Süden bezogen auf Erschlossenheit oder Abgeschiedenheit und Natürlichkeit wählen. Unten findest du Bilder von der Costa del Sud - mein klarer Favourit bei der Frage "Norden oder Süden?" ;-)

 - (Italien, Insel, Sardinien)  - (Italien, Insel, Sardinien)

Was möchtest Du wissen?