Wochenendtrip nach Zürich: Was darf ich nicht verpassen?

5 Antworten

Ich fand die Jules Verne Bar in der Uraniastrasse 9 ganz schön. Man hat von dort oben einen super Blick auf die Stadt und es ist immer was los. Eingang durch die Brasserie Lipp! Die Brasserie Schiller mit der Goethebar im historischen NZZ Gebäude in der Goethestrasse 10 war ebenfalls einen Barbesuch wert. Das Kunsthaus Zürich würde ich auch anschauen, dort läuft gerade die Ausstellung "Giacometti, der Ägypter". Ist bestimmt interessant.

Zürich gefällt als Ensemble, ich würde durch die Altstadt schlendern, schließlich an der Limmat entlang zum Zürichsee. Im Grossmünster nahm die Zwingli-Reformation ihren Anfang, falls von Interesse. Oder wenn Du James Joyce magst, kannst Du ja sein Grab besuchen. Oder wir wäre es mit dem Kunsthaus?

Ich hab die Erfahrung gemacht, dass Zürich's Kern nicht groß ist und man den schnell abgelaufen hat und damit kaum an den wichtigen Dingen vorbeikommt. Geh doch in die Oper, die ist echt schön und hat nen guten Ruf. ansonsten schlender durch die Ltstadt, mach eine Bootsfahrt über den See und genieß die Atmosphäre!

Danke dir!

0

Was möchtest Du wissen?