Wochenendausflug Italien mit Auto im Mai

4 Antworten

Wenn du ans Meer willst (sonst hätte ich dir den Gardasee vorgeschlagen ;-) würde ich dir Chioggia empfehlen. Chioggia ist die zweitgrösste Stadt in der Lagune von Venedig und liegt an deren südlichem Ende in der Nähe der Brenta-Mündung. Das ist eine wunderbare kleine Stadt, die auf jeden Fall einen Besuch lohnt. "Sehenswürdigkeiten Chioggias: Palazzi del Granaio, der Dom mit der nahen Piazza Vescovile und die Kirchen S. Martino und S. Andrea. Außerdem bietet Chioggia kilometerlange, breite Strände mit feinem, hellem Sand." Falls du dich entschliesst länger zu bleiben, es ist nur ein Katzensprung nach Venedig.

Ehrlich gesagt: Mir wäre eine Fahrt an die Adria wegen eines Wochenendes zu weit. Und kleine versteckte Geheimtipps gibt es zwischen Venedig und Triest meines Wissens nicht. Am ehesten würde ich Dir Grado empfehlen, das hat eine nette Altstadt, ist von der Tauernautobahn aus via Udine gut zu erreichen, und es gibt dort vergleichsweise nette Bars und Restaurants. Trubel herrscht dort aber auch, sorry. - Was anderes: Wäre der Garda-See nichts für Dich? An der Westseite gibt's einige ruhigere Orte...

Guten Tag, eine solche (nicht überlauffene)oder nicht genannte Küstenstadt kenne ich nicht, die diesen Bedürfnissen entspricht. Jedoch oberhalb von Venedig ist die Gegend um Conegliano sehr sehenswert und auch erholsam. Besuchen Sie bei Gelegnheite die Bar Italy von Gianna(schöne Grüsse von Stefano Svizzero). Ebenso sehenswert und zum flanieren (auch alleine) gut ist die Stadt Treviso mit Ihren Flussarmen mitten in der zauberhaften Altstadt. Freundliche Grüsse und eine schöne Zeit

5 wochen hawaii und australien (eventuell neuseeland?)

ich bin ein 22-jähriger student aus wien der derzeit in chicago sein auslandssemester absolviert. am 24. mai endet mein semester und am 1. juli beginn ich ein praktikum in sydney, australien. dazwischen hab ich also gute 5 wochen zum reisen und dafür würd sich perfekt hawaii und australien anbieten.

mein plan wär also jener:

hawaii:

Oahu (3 Tage) Kauai (3 Tage) Hawaii Island (4 Tage)

--> sind 12 Tage für Hawaii eventuell zu wenig? wär es besser wenn ich vielleicht eine insel auslasse und dann jeweils 6 tage verbring?

australien:

flug nach brisbane, rauf nach cairns mit dem mietauto und dann runter nach sydney. dafür hab ich gute 3 wochen eingeplant, würd das relativ stressfrei auch in 2 wochen gehen?

mein fokus allgemein liegt auf der natur: schöne strände, inseln, schluchten, berge etc. desweiteren gerne auch lebendige spots wo sich viele reisende, jugendliche etc. herumtreiben. ich werd alleine herumreisen und bin ein relativ offener mensch, also bietet sich sowas immer an.

ansonsten würd ich neuseeland irsinnig gern einstreuen, aber ich befürcht das geht sich wohl hinten und vorne nicht aus wenn ich nicht mit großartig viel stress unterwegs sein will (was ich nicht will), oder?

wär für jede anregung und tips die die route betreffen sehr dankbar. geht jetzt mal mehr um die eckpunkte der route da ich die größeren flüge (chicago-honolulu und honolulu-sydney) mal bald buchen sollte.

danke vielmals im voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?