Wo spricht und lebt man noch Alemannisch?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In Baden z.B., hier habe ich einen Artikel auf der "Badischen Seite" gefunden: Ein Großteil der Bewohner Baden-Württembergs - insbesondere in Südbaden - spricht Alemannisch oder ein zumindest Alemannisch eingefärbtes Schriftdeutsch. Charakteristisch ist dabei die Aussprache von "sp" zu "schp" und "st" zu "scht". Je näher die Schweizer Grenze, desto stärker die kehlige Aussprache vieler Wörter, wie im Hotzenwald, Hochrhein und Teilen des Markgräflerlands. Die verschiedenen alemannischen Dialekte im Allgemeinen, die man in Alemannisch, Elsässisch, Schwäbisch und Schweizerdeutsch teilt, fasst man in der germanistischen Linguistik als westoberdeutschen Dialekte zusammen. Zusammen mit anderen Dialektgruppen zählt man das Alemannische zum Oberdeutschen, mit diesem dann zum Hochdeutschen. Das Alemannische wird dabei in sechs verschiedenen Staaten, nämlich in Deutschland, in Frankreich (Elsass), in Österreich (Vorarlberg), im Fürstentum Liechtenstein, in der deutschsprachigen Schweiz, aber auch in kleinen Sprachinseln in Norditalien, z. B. in den Siedlungen Issime oder Gressoney gesprochen. ...

Was möchtest Du wissen?