Wo kann man in Europa im Sommer am besten Gletscherwanderungen unternehmen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

wunderschöne Gletscherwanderungen kannst du in der Schweiz machen. Insbesondere eine zweitägige Gletscherwanderung auf dem grössten Gletscher der Alpen, dem Aletschgletscher möchte ich dir ans Herz legen.

http://www.bergundtal.ch/bergundtal/alpinschule-sommer/gletschertrekking/grosser-aletschgletscher.html?gclid=CKOjh5P3qbACFYZG3godynh4UA

Hinweis: Eine Gletscherwanderung ohne Bergführer ist viel zu gefährlich!!

MySwitzerland.com:

"Die geführte Zweitageswanderung ist ein Highligh in einer einzigartigen Gebirgslandschaft des Unesco Welterbes Schweizer Alpen Jungfrau - Aletsch. Die Aletschgletscherwanderung führt über den grossen Aletschgletscher welcher mir 23km Länge und einer Fläche von 80 Quadratkilometer der längste und grösste Gletscher Westeuropas ist. Vom Jungfraujoch führt der Bergführer die Wanderer sicher angeseilt über den imposanten Aletschgletscher zum Konkordiaplatz auf 2756m. Über eine Metalltreppe wird die Konkordiahütte erreicht, wo übernachtet wird.

Am zweiten Tag wird entlang der Mittelmoräne, vorbei an gigantischen Gletscherspalten gewandert, bis die Route beim Märjelensee vom Eisriesen weg führt. Von dort geht die Route über schöne Alpweiden am Eggishorn vorbei bis zur Fiescheralp, wo die Tour beendet wird."

Ein super Ratgeber ist "Gletscherberge der Ostalpen". Dem Aletschtipp schliesse ich mich an, man kann auch aus dem Lötschental über die Lötschenlücke und Konkordiagletscher dorthin laufen, allerdings nur mit Ausrüstung.

Toll ist auch die Ortlergruppe, Monte Cevedale, Zufallsspitze.

Schau mal im Forum Bergfex.at oder beim DAV nach.

Der Aletschgletscher ist natürlich das "Highlight",aber es gibt auch noch weitere Möglichkeiten im Gletscherdorf Saas Fee, z.B. Gletscherwanderung zur Britanniahütte,das kann man mit entsprechender Ausrüstung ohne Bergführer machen:

www.fotohuette.de/html/britanniahutte.html

Britanniahütte 3030m Einfache Gletscherwanderung

Saas Fee,Alphubel und Mischabelgruppe - (Europa, Wanderung, Berge) Turtmanngletscher - (Europa, Wanderung, Berge)

3 monatige Rundreise (Zentral- und Südamerika, Karibik)

hallo zusammen

ich plane nächstes jahr (vor dem beginn meines masterstudiums) endlich eine lang ersehnte reise zu unternehmen. es war schon immer mein traum etwas länger zu verreisen und nun scheint sich der moment ideal dafür. die reise soll ca. 3 monate dauern, von mitte mai bis mitte august (studium beginnt anfangs september). die ausgewählte route sieht folgendermassen aus: start in mexiko (flug von zürich aus), danach kuba, dom.rep., puerto rico, venezuela, kolumbien (cartagena de indias) und zum schluss brasilien (rio ist mein persönliches highlight)

zur aufenthaltsdauer (richtwerte):

  • mexico: von mexico city nach cancun: 2 wochen
  • kuba: 2 wochen
  • dom.rep.: 2 wochen
  • puerto rico: 2 wochen
  • venezuela: 1 woche
  • kolumbien: 1 woche
  • brasilien: 2 wochen

dabei soll nicht das ganze land erkundigt werden sondern nur punktuelle ortschaften wie cartagena, rio, havanna, etc. surfen und entspannen an den stränden steht im mittelpunkt sowie einige ausflüge in das landesinnere.

zum budget: habe so an 1000 CHF pro monat gedacht exkl. flug. ist ein total von max. 6000 CHF für diese dauer realistisch?

übernachten werde ich in hostels.

ist das alles überhaupt realistisch?

in diesem zusammenhang stellt sich die frage nach der besten reisemöglichkeit innerhalb der karibik...biiligflug, fähre, bus, etc. kann mir da jemand weiterhelfen?

noch etwas im voraus, mir ist bewusst dass im sommer in der karibik regenzeit ist kann jedoch die 30 minütigen regenschauer problemlos akzeptieren und in kauf nehmen und wenn die hurricansaison beginnt bin ich auch schon längst durch.

ich weiss ich stecke noch voll in der planung und es wirkt zu beginn noch sehr wacklig. bin dennoch gespannt auf die tipps, vielen dank bereits im voraus :)

danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?