Wo kann man in den Monaten Juli-September gut tauchen und hat dabei noch schönes Wetter?

2 Antworten

Ich verstehe zwar nicht warum nicht Ägypten, denn das wäre mein erster Vorschlag gewesen, aber bitte...

Bali wär da eine gute Möglichkeit. Ist gut erschlossen und wenn man erst mal dort ist sehr preisgünstig, jedenfalls was die allgemeinen Lebenshaltungskosten anbetrifft.

Da ich schon lange keinen Kurs mehr gemacht habe kann ich aus eigener Erfahrung allerdings keine Empfehlung für eine konkrete Tauchschule machen.

Das letzte Mal Tauchen in Bali war ich mit Eurodivers in Amed, das war super, hatte einen Guide der seine Tauchgründe wirklich gut kannte und mir vieles zeigte was ich selber wahrscheinlich nicht entdeckt hätte.

Eurodivers machen auch Ausbildung soviel hab ich mitgekriegt, weiß aber nicht nach welchem System, wieviel das kostet oder wie gut die Ausbildung dort ist.

Ich würde sowieso immer empfehlen zumindest den Grundkurs hierzulande zu machen, dann hast Du im Urlaub schon was davon und musst nicht wertvolle Urlaubszeit auf der (Taucher-)Schulbank abdrücken.

Bali hat nämlich auch außer Tauchen noch ne Menge zu bieten!

Musandam, die Exklave des Sultanats Oman in den Vereinigten Arabischen Emiraten - neben Tauchkursen und tollen Tauchrevieren gibt es dazu die Möglichkeit, die eindrucksvolle Bergwelt - sozusagen als Kontrastprogramm - auch noch zu 'erfahren'! Flüge in die Emirate sind um diese Zeit sehr günstig! Aber auch die Perhentian Islands im Nord-Osten von Malaysia (nahe der thailändischen Grenze) sind um diese Jahreszeit eine sehr gute Wahl. Allerdings ist hier Juli/August Hochsaison und teurer, aber im September gibt es sehr gute Raten! Ab Oktober ist Monsunzeit und könnte schon stürmisch und regnerisch werden! Die meisten Resorts und Hotels dort schließen dann Mitte oder Ende Oktober. Im Lonely Planet Malaysia gibt's gute Hinweise für günstige Tauchhotels dort - unbedingt darauf achten, dass es PADI Tauchschulen sind!!! Flüge nach Bangkok und dann mit dem Zug nach Kota Bahru oder nach Kuala Lumpur und mit dem Zug weiter.

Côte d'Azur Erfahrungen?

Hallo! Meine Familie und ich planen für dieses Jahr Pfingsten einen Urlaub an der Côte d'Azur! Allerdings haben wir,bevor wir es fest buchen einige Fragen und wir sind um jeden Tipp und Ratschlag dankbar,da wir zum ersten Mal dorthin fahren! Pfingstenferien sind heuer vom 14-29.Mai! Wie ist zu dieser Zeit normalerweise das Wetter,kann man zum Beispiel in St.Tropez schon im Meer baden?

Ist an der Côte d'Azur schon was los oder ist dort noch "Tote Hose"? Wir sprechen kein Französisch,nur Deutsch und englisch,wird das zum Problem oder kommt man mit diesen Zwei Sprachen gut durch? Wir fahren mit dem Wohnwagen auf einen Campingplatz,wie sind die Erfahrungen mit den Campingplätzen in Südfrankreich? Sanitäranlagen sauber? Preise im Supermarkt? Fremdsprachenkenntnisse der Angestellten? Wir würden uns gerne mit gebuchter Stadtführung Nizza,Cannes unund Monaco anschauen,auf eigene Faust und zum Baden schauen wir uns dann noch St.Tropez an,allerdings sind zu dieser Zeit die Filmfestspiele in Cannes und das Formel 1 Rennen in Monaco! Hat man da dann überhaupt Chancen was von den Städten zu sehen oder ist alles total überlaufen und man kommt in die Städte erst gar nicht rein? Das Essen in Südfrankreich soll anscheinend sehr teuer sein,stimmt das? Gibt es auch Restaurants mit "normalen" Preisen? Leider haben wir auch gehört,dass man z.B in St.Tropez in die Beachclubs nicht rein gelassen wird oder teilweise in den Restaurants an der Côte d'Azur weg geschickt wird,wenn man zum normalen Kliente gehört,also wenn man kein Chanel oder Gucci trägt,stimmt das wirklich?

Also alles in allem,was habt ihr für Erfahrungen mit Südfrankreich,ist es wirklich nur was für die schönen und Reichen oder ist es auch für ein "Normalo" ein schöner Urlaub,ohne das er frustriert nach Hause kommt? Wenn es eine Reise wert ist,vielleicht habt ihr ja dann auch noch ein paar gute Tipps?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?