Wo kann man im Nahen Osten kurzfristig einen mehrmonatigen Sprachkurs absolvieren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das gleiche Problem habe ich auch ;) Welchen Dialekt willst du denn lernen? Oder nur Hocharabisch? Oder beides? Ich bin der Meinung, dass Ägypten wieder relativ sicher ist, was sich aber natürlich nicht so genau festlegen lässt. Da gibt es als Sprachschule das ILI. Das ist aber relativ teuer. Eine Freundin von mir hat einen Kurs für 200 Dollar für 5 Wochen bekommen. Das geht eigentlich. Da müsste ich sie noch einmal fragen, wo das war... Ansonsten sind meine Überlegungen gerade Libanon und Jordanien für diesen Sommer. Da suche ich aber auch nach Sprachschulen ;) Ansonsten und wenn dir der Golf-Dialekt zusagt, wage ich zu behaupten, dass Katar eines der sichersten arabischen Länder sein dürfte. Gibt natürlich auch einige Probleme, aber der Emir hat schon vor einigen Jahren politische Reformen eingeführt (siehe Al-Jazeera) und die andere Presse. Halt eben auch ein bisschen teurer.

Die Kontaktdaten der Sprachschule würden mich sehr freuen. Ägypten ist gerade auch mein Favorit.

0
@Mark25

Hi, das hier ist die Webseite des ILI: http://www.arabicegypt.com/ Da könnte ich dir noch die Emailadresse der Sekretärin oder einer Lehrerin geben für genauere Nachfragen, wenn du willst. Für die andere Sprachschule muss ich erstmal die Freundin fragen. Dann schick ich dir die Daten dafür noch. Ein anderer Tipp ist sich bei Cairo Scholars zu registrieren und da die Frage zu stellen oder die Antworten zu der schon gestellten Frage zu lesen. Da kann man gleichzeitig noch Wohnungen und alles andere suchen und finden.

0

So, hab's auch endlich geschafft, die Freundin von mir nach dem Kurs zu fragen. Also, das hier ist die Webseite von denen: http://www.fajr.com/ Sie meinte, es sei eine der billigsten Schulen, auch gute Standards beim Unterrichten, aber teilweise SEHR religiös. Aber sie meinte auch, dass es eine ihrer reichsten Erfahrungen gewesen sei. Ich war auf dem ILI, Unterricht war auch gut, es ist aber sehr teuer.

0

Hallo, ich kenne zwei Freundinnen, die seit zwei Monaten in Jordanien einen Arabischkurs machen. Gleichzeitig unterrichten Sie Deutsch in einem Privaten Institut in Amman und üben ihre Sprache mit den Deutsch Lehrnenden. Die beiden wohnen bei einer Familie in Amman. Eine von den Beiden fühl sich sehr wohl hier und meinte, dass Sie momentan nicht vorhabe, nach Deutschland zurückzukommen.Ich kann Dir mal die Privatadresse geben: [...] Melde dich einfach dort. Ahlan wa sahlan Memo

Vielen Dank für den Kontakt, ich werde wenn nötig gerne darauf zurückkommen!

0

Ich würde spontan auch den Libanon vorschlagen... Ein mit Sicherheit interessantes, aufstrebendes Reiseland, das ich hoffentlich auch bald mal besuchen kann... Die Lage im Libanon unterliegt, wie man in den letzten Jahren ja verfolgen konnte, natürlich auch so einigen Schwankungen, doch aus aktueller Sicht spricht sicher wenig gegen eine Reise (bis auf manche Gebiete) und somit auch einen Sprachaufenthalt.

Letztlich sollte deine Wahl natürlich auch maßgeblich davon abhängen, welchen Dialekt du lernen bzw. in Zukunft auch nutzen möchtest. Nur Hocharabisch wird dir ja im Alltag nicht viel weiter helfen.

Mit der libanesisch-syrischen Variante wirst du z.B. im Maghreb, nicht zuletzt auch durch den Einfluss der Berbersprachen, eher Schwierigkeiten bekommen und eben auch umgekehrt. Die Unterschiede sind teilweise wirklich signifikant, so dass dies deine Entscheidung natürlich beeinflussen sollte.

Hi, ich habe vergessen zu sagen, dass man am Wochenende Ausflüge von und bis Amman machen könnte. LG

Was möchtest Du wissen?