Wo kann ich in den Ferien meine Haustiere lassen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

also am allerbesten für die Tiere wäre es , Sie einer bekannten person anzuvertrauen (Familie , Freunde ,...)
Die sich vorher testweise mal um die Tiere kümmern . Da könntest du mit Rat und Tat zur Seite stehen

Wenn sich im privaten Umfeld niemand findet , hätte ich 2 Tipps :

  1. im Tierheim nachfragen

  2. dort fragen , wo du die Schildkröten gekauft hast (zoohandel) , ob die nicht eine Adresse für einen Schildkröten-Babysitter haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
sadii 07.03.2012, 18:19

Kennt jemand ein tierheim?? ich habe bei 2 schon nachgefragt..

0

Hallo sadii, bei einem Freund oder innerhalb der Familie. Wenn dies nicht möglich ist in einer Tierpension. Ob Tierheime das für einen bestimmten Zeitraum machen kann ich icht sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde einmal bei den Tierärzten nachfragen. Die kennen sich sicher mit den Tierpensionen in der Umgebung aus, da die Betreiber ja auch dann und wann mal einen Tierarzt konsultieren müssen. Bei meinem Tierarzt liegen auch Flyer für unterschiedliche Tierpensionen aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Tierheime sind problematisch, weil diese überhaupt ungern Tiere zur Pflege annehmen, erst recht nicht spezielle Zöglinge wie Reptilien.

Ich habe mich früher in Düsseldorf für meine Halsbandleguane an den Zoohändler meines Vertrauens gewendet, der die Tiere gegen Gebühr gerne versorgte und wo sie auch kompetent gepflegt wurden.

Leider hast Du nicht angegeben, wo Du wohnst, sonst hätte ich evtl. helfen können.

Ich habe meine Tiere übrigens wegen eines längeren Auslandsaufenthaltes später an einen fähigen Privatzüchter abgegeben.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
sadii 07.03.2012, 20:26

Hallo, ich wohne in zürich und habe bereits beim zoo zum Birchplatz und bei pet and go gefragt aber mir wurde nur angeboten, dass diese leute zu mir nach hause kommen und sich um die schildkröten zu kümmern. aber für mich ist das ein zu grosses risiko, denn ich gehe 4 wochen weg... kennst du ein tierheim in der stadt?

0
Seehund 07.03.2012, 20:35
@sadii

Leider nein, ich wohne dort, wo das Land ganz anders ist als in CH, also an der Nordseeküste :-) Ich würde das mit der angebotenen Heimbetreuung wählen, sofern die Leute vertrauenswürdig sind und sich mit Reptilien auskennen.

LG

0

Hallo sadi,

meine Ma bringt ihre beiden Katzen immer (schweren Herzens;-) in eine Tierpension. Dort ging es bis jetzt den Katzen immer gut (nach dem Gefühl meiner Ma zu urteilen). Gegen einen Kostenbeitrag pro Tag (in Berlin sind es 8,-€ für zwei Katzen) werden Deine Tiere rundum versorgt und Du kannst besten Gewissens in den Urlaub fahren.

Googel einfach mal "Tierpension + Deine Stadt".

Schönen Urlaub für Dich und auch Deinen Schildkröten!:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Seehund 07.03.2012, 20:52

Schildkröten und Katzen haben völlig unterschiedliche Bedürfnisse. Reptilien sind etwas für fachleute, Katzen kann jede Tierpension betreuen. Reptilien eben nicht!

Es ging in der Frage eben nicht um Katzen! Oder soll Sadi ihre Tiere verklei´den und auf gleichwarmen Stoffwechsel umstellen? Bitte nicht immer fröhlich aus dem Bauch raus antworten!

LG

0
tauss 07.03.2012, 22:33
@Seehund

Höre ich zum 1. mal. Wir haben Katzen und mimosenhafter geht kaum noch. Unsere (Land-)Schildkröten haben wir dagegen bis in deren Höchstalter bei Bekannten im übergitterten Gehege im Garten bei deren Schildkröten untergebracht. Verstanden sich prima. Brauchen ihre Verpflegung, etwas Wasser und waren den ganzen Sommer über anspruchslos und vergnügt mit ihrem üblichen Futter und dem Löwenzahn, den sie selbst suchten. Wundere mich, warum das plötzlich kompliziert geworden sein soll?!?

0
Seehund 08.03.2012, 07:47
@tauss

Dann hatten eure Bekannten als Reptilienhalter ja Ahnung und geeignete Haltungsbedingungen zu bieten.

Dein Kommentar geht also an der Sache vorbei. Wie machst Du das mit deinen Landschildkröten denn im Winter :-)

LG

0
moglisreisen 08.03.2012, 20:44
@Seehund

Nee, da hab ich andere Erfahrungen, lieber Seehund. Meine Ma hat Katzen und ich hatte in meiner Jugend eine Landschildkröte. Und sorry, da brauchst Du kein Tierexperte und sonstiges sein; ein Mensch mit Herz reicht. Die sind sowas von pflegeleicht und werden von jeder Tierpension gerne genommen!

0
Seehund 09.03.2012, 14:14
@moglisreisen

Was hat die Fragestellerin eigentlich?

Landschildkröte? (leben oft länger, weil sie langsam sterben, es gibt viele Arten, ausserdem merken viele nicht wenn sie leiden).

Wasserschildkröte? (sterben schneller, ansonsten dto.)

Besser jemand, der Ahnung hat, als jemand, der sich mit Herz und Bauch begnügt.

PS: Zitat: "Ich hatte in meiner Jugend eine Landschildkröte...". Griechische? Ich weiss ja, wie alt Du bist, wenn Du Ahnung hättest, würde das Tier heute noch leben. Die Art wird allermindestens 50 Jahre, meistens aber 80-100 Jahre alt.

Jaja- viele unserer Generation haben die Tiere damals aus dem Bauch heraus gekauft........ :-(

Testudo hermanni ist eben nicht pflegeleicht, wie gesagt, sie lassen sich mit dem Sterben oft eben nur ein paar Jahre Zeit- sicher keine schönen Jahre für das Tier!

LG

0
sadii 09.03.2012, 22:13
@Seehund

Ich habe 2 kleine Wasserschildkröten und sie werden Ende April 1 Jahr alt, sie sind überhaupt nicht dasselbe wie Landschildkröten. Meinen muss ich nämlich 1 mal pro Woche das Wasser wechseln.

0
Seehund 10.03.2012, 17:14
@sadii

Hallo,

ich habe 30 Jahre lang eine Rotwangen-Schmuckschildkröte gehabt, die vorletztes Jahr verstorben ist. Die war aber nur im Winter drinnen. Klar, die Aquarienhaltung von Wasserschildkröten ist aufwändiger als die der meisten Fischarten.

Du hast recht, Wasser- und Landschildkröten sind zwei verschiedene Themen.

LG

0

Hallo,

vertrauenswürdige

  • Familienmitglieder
  • Freunde/Bekannte
  • Tierpension
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?