Wo ist Spanien noch unverbaut und grün?

3 Antworten

Zwei Tipps: Erster Tipp ist: "Extremadura". Es ist nicht ganz so grün, aber dafür hat man dort wirklich sehr weite Landschaften. Mein Zweiter Tipp ist: "Um Sevila herum. Gerade für Personen die Pflanzen mögen hält dieser Landstrich weite Sonnenblumenfelder bereit. Auch wenn da bisschen Industrie ist, aber das Wandern dort war ein unvergeßliches Erlebnis!

Andalusien: nicht die Costa del Sol, eher schon die Costa de la Luz, also zu portugal zu. aber der traum bleibt auf jeden fall das hinterland, der korkeichenwald, die route der weissen dörfer, wie z.b. Ronda, jimena de la frontera, Alcala de los Gazules usw. Garantiert nichts verbaut, viiiiel natur, weidetiere wie rinder, pferde und schweine (schinken!!) unendlich schön, z.B. auch zum motorradfahren. radtouren, wandern oder reiten...alles da. viel spass wolf

glückliche Schweine in Andalusien - (Spanien, Natur, grüner urlaub)

Wenn es nicht in direkter Strandnähe sein muss, dann ist mein Favorit in Spanien natürlich die Pyrenäen. Die Landschaft in den Bergen ist einfach fantastisch, es unzählige Naturparks, menschenleere Täler, noch einige freilebende Bären und, und, und ... Je nachdem wo man sich gerade in den Pyrenäen aufhält, kann man natürlich auch einen Ausflug Richtung Küste unternehmen. An der Ostküste gibt es einige schöne Örtchen, der Besuch ist für mein Empfinden aber nur außerhalb der Saison zu empfehlen.

Was möchtest Du wissen?