Wo ist Sizilien für Naturliebhaber besonders schön?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Von der Ostküste/z.B.Taormina ausgehend, kann ich empfehlen via Giardini/Naxos die landeinwärts gehende Strasse (s.Landkarten) und hoch über die Berge, vorbei an herrlichen Pinienwäldern und ausgestorbenen Doerfern, nach Tindari an die Nordküste zu fahren. Man sollte darauf achten, dass man, schon fast an der Nordküste angekommen, von oben herunter auf die Kathedrale der Schwarzen Madonna und auf die davor liegende Lagune sehen kann = herrlicher Blick und besonders schön ist, dass es dort in den Pinienwäldern wunderbar kühl ist, wenn man an der Küste brütende Hitze hat. Als wir die Tour machten, trafen wir unterwegs um die Mittagszeit, auf mehrere, direkt an der Strasse aufgestellte, Grillroste, wo reges Treiben stattfand. Neugierig geworden, stiegen wir aus und waren überrascht, als wir sahen, dass viele Einheimische sich dort zum Mittagessen einfanden. Wir saßen an sehr einfachen, sauberen Tischen mit Papiertischtuch, Plastiktellern und - bestecken und Papierservietten. Man stellte uns eine riesige Platte, hoch voll mit verschiendenen, lecker gegrillten Fleischsorten vor, mehrere Zitronen dazu und die gewünschten Getränke. Die beiden Touripaare, die mit uns dort aßen waren ebenso begeistert wie wir, denn die Preise waren mehr als angemessen. Nach dem üppigen Mahl, wurden die Gläser und Flaschen abgeräumt und zu unserer Überraschung wurden die Zipfel unseres Tischtuches in der Mitte zusammengefasst und schwups, war der Tisch abgeräumt!....und wir fuhren weiter bergauf der Nordküste entgegen.

Unbedingt sollte man auch eine Fahrt mit der kleinen Eisenbahn "Circulum Etnea" machen, die wie der Name schon sagt, rund um den Etna fährt bei gemütlichem Tempo.

Herzlichst, Helma

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich ürde an Deiner Stelle über eine Einquartierung inmitten von Oliven- oder Zitrushainen nachdenken, das ist ja schon mal die halbe Miete für den Naturfreund. Ansonsten kann ich nur den breits gegeben Tipp mit dem Capo S. Vito wiederholen, aber auch bei den Salinen im Westen gibts was zu erleben, wie auch immer, Du findest bestimmt auf der Insel was Du suchst.

Ich kann Dir auch noch die Anschaffung des

http://www.amazon.de/DUMONT-aktiv-Wandern-auf-Sizilien/dp/3770137426

anraten, bei Amazon auch mit Blick ins Buch...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ach eigentlich ist sizilien einfach generell wunderbar, für naturliebhaber würde ich allerding die ecke taoarmina mit anschliessender tourihochburg und (leider) auch die stadt palermo eher ausschliessen.

aber wandern kannst du natürlich am etna und auch in der gegend um agrigent wird es weniger anstrengend, die gegend mutet einen etwas "toskanisch" an, also eher lieblich. dann der parcodelle madonie im hinterland von cefalu oder auch der zipfel im im norwesten: capo s. vito, nur durch ein naturschutzgebiet zu erreichen.

viel spass!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Maurizio, Du kannst überall dort gut wandern, wo es Naturparks/Reservate gibt. Sizilien hat davon mehr, als man gemeinhin denkt. Hier

http://www.ferien-sizilien.de/downloads/sizilien-broschueren/sizilien-broschueren.htm

kannst Du eine deutschsprachige PDF der "Region Sizilien" runterladen, die sämtliche Reservate beschreibt.

Mein Favorit ist das "Reservat Pizzo Cane, Pizzo Trigna e Grotta Mazzamuto". Es bietet viele einfache Wanderwege und von den nördlich gelegenen Wegen hast Du einen Blick aufs Meer. Ich find' auch gerade die Nähe zu Palermo interessant. Der krasse Konstrast macht den Reiz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?