Wo ist es in Florida ruhig und entspannend?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Ihre Freunde nach Miami reisen, dann wollen sie wohl an die Atlantic-Küste. In diesem Falle empfehle ich, sich in Richtung Ft Lauderdale zu orientieren und für Ausflüge empfehle ich den Weg über die Keys nach Key West. Abseits der ca 200 km langen Strasse über die Keys gibt es reizvolle Inselstrände, die kaum von Touristen aufgesucht werden. Hier wohnen überwiegend amerikanische Familien mit Zweitwohnsitz. Natürlich gibt es auch auf den Inseln Hotels, Resorts und Ferienwohnungen, wenn man länger bleiben möchte. Auf Marathon z.B. gibt es sehr schöne großzügige Resorts, abseits der eigentlichen Ortschaft. Wenn Miami aber nur der Anflugsort und der Golf von Mexico das Ziel sein soll ( man kann auch direkt bis Ft Myers fliegen), dann würde ich die Inseln " Sanibel, Captiva und Cajo Costa wegen der unendlichen Muschelstrände vorschlagen, weil Einsamkeit dort schon deshalb möglich ist, weil auf dem langen ( 30 km ) Weg nach Cayo Costa nur sehr wenige teure Parkmöglichkeiten bestehen.

Nördlich von Palm Beach wird es touristisch deutlich ruhiger, so etwa Jupiter/Hobe Sound. Auf Jupiter Island (etwa eine halbe Stunde nördlich von Palm Beach) tanken Tiger Woods, Mr. Tupperware und einige mehr auf, die sich auch andere Plätze leisten könnten.

Dennoch gibt es bezahlbare Hotels und schöne Strände, die im November alles andere als überfüllt sind. Jupiter Waterfront Inn ist ein empfehlenswertes Hotel, dürfte um die Zeit um die 100 USD/DZ kosten, mit Jaccuzzi vielleicht etwas mehr.

Golfküste ist sicher auch ein guter Tipp, hier müsste man im Einzelnen schauen, wieviel von der Ölpest noch verblieben ist.

Was möchtest Du wissen?