Wo in Österreich kann man auch im Sommer schön Familienurlaub machen?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich empfehle die Kärntner Seen in Österreich: http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%A4rntner_Seen

Meinen Kindern hat besonders der Faaker See gefallen, alleine wegen des Anblicks seiner tollen Blau- und Grüntöne! Die Gegend eignet sich auch toll zum Fahrradfahren. Es gibt sogar viele ebene Wege, die auch für nicht so sportliche Radler und Kinder bestens geeignet sind. Villach ist ein toller Urlaubsstandort, von dort haben wir Fahrrad-Touren um den Ossiacher-, den Wörther- und den Faaker See gemacht, und um einen herum hat man die herrlichsten Bergpanoramen!

Hallo, ich empfehle dir hier auf jeden Fall den Stubenbergsee in der schönen Steiermark. Wir waren damals schon oft mit meinen Eltern dort, als ich noch ein Kind war...und mittlerweile sind wir mit unserer Tochter sehr gerne dort!. Es gibt gerade für die Kids jede Menge Action vom Freizeitpark direkt am See übers Fische füttern, Tretboot fahren, 4Sitzer Rad fahren (voll genial) über Minigolf, Piratenspielplatz am Strand und auch im Wasser, Wasserrutschen, Sprung"Felsen" etc....Ein traum für jedes Kind und so kommen auch die Eltern gut zum Entspannen. Der See selbst hat einen tollen Strand an dem er wirklich schön flach reingeht und ist mit rund 3km leicht zu umrunden egal ob mit dem Rad, mit den Skates....

Wenn du deinen Urlaub nicht wie üblich über ein Hotel buchen willst, sondern wissen willst was Österreich wirklich an Aktivsport und Freizeitaktivitäten zu bieten hat, kannst du auf www.urlaubster.at ein oder mehrere Aktivitäten auswählen, den passenden See wählen und dir alle Sport und Freizeitanbieter inkl. Preise anzeigen lassen. Sollten die passenden Aktivitäten dabei sein - einfach in den Urlaubskorb - Termine einstellen und automatisch unverbindliche Buchungsanfragen verschicken lassen. Coole Sache

Zwei Wochen Rundreise Frankreich - Tipps?

Hallo,

eine Freundin und ich (beide 20) möchten diesen Sommer zwei Wochen durch Frankreich reisen - leider geht das nur im August (mache mir etwas Sorgen wegen Hitze, Überfüllung und Preisen...ist es wirklich so schlimm zu der Zeit?).

Wir kennen uns beide nicht aus in Frankreich, abgesehen von Paris, deswegen freuen wir uns über jegliche Tipps.

Wir hatten jetzt überlegt, die erste Woche durch die Normandie und Bretagne zu fahren, uns kleinere Orte anzuschauen, vielleicht auch Mont-Saint-Michel, und die Landschaft zu genießen.

Und dann als zweite Etappe runter in den Süden zu fahren, um noch ein bisschen Strandurlaub zu machen. Ideal wäre dabei ein schöner (billiger?) Ort, von dem aus vielleicht die ein oder andere Stadt an der Cote d'Azur (oder auch weiter westlich) erreichbar ist, sodass wir vielleicht noch ein, zwei Städte oder die Schlucht von Verdon besichtigen könnten.

Da wir, wie es aussieht, mit 20 noch kein Auto mieten können, wären wir auf Züge angewiesen.

Was haltet ihr von dem Plan? Ist der Weg vom Norden ganz in den Süden gut machbar, oder würdet ihr uns eher davon abraten? Sollten wir uns eher auf ein Gebiet festlegen? Da schrecken wir vor der Cote d'Azur etwas zurück, weil sie so teuer und überfüllt sein soll zu der Zeit. Andererseits gibt es dort die meisten Orte zu sehen, und ein paar Tage Strand wäre auch toll..

Städte- und Verbesserungstipps sind sehr willkommen!

Vielen Dank schon mal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?