Wo gibt es in Bayern schöne Wallfahrtskirchen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zu meinem Erstaunen ist St. Bartholomä am Königssee noch nicht genannt worden. Zwar millionenfach auf Postkarten gedruckt, aber immer noch ungebrochen charmant, eine beeindruckende Mischung aus der hinreissend niedlichen Kirche (die Bayern mögen mir den Ausdruck verzeihen) und der Majestät und Urgewalt des Naturraumes. So überlaufen, wie oft behauptet ist es dort gar nicht, das Restaurant nebenan betreibt trotz Monopolstellung keinen Nepp und daneben liegt der Königssee, der "deutsche Geirangerfjord" :-) Hier ein Eindruck: http://www.koenigssee.com/koenigssee-bartholomae.htm

Meine Lieblings-Wallfahrtskirche ist weder als Wallfahrtskirche noch kunsthistorisch von überragender Bedeutung, aber sie liegt so wunderschön. Es ist die kleine Kirche Maria Gern bei Berchtesgaden. www.berchtesgadeninfo.de/Maria-Gern.324.0.html

Maria Gern ist zwar nicht (ganz) die Wieskirche, aber kunsthistorisch bedeutend ist sie auf jeden Fall! Und schön sowieso, da hat Wolpertinger recht.

0

Der Klassiker wäre die Gnadenkapelle in Altötting. Und falls Ihr in die Gegend kommt und Euch der Trubel zu viel wird, empfehle ich die ruhige Barock-Wallfahrtskirche auf dem Gartlberg in Pfarrkirchen. Hinter dem Altar verbirgt sich ein Jesu-Grab. Bilder dazu auf der Sehenswürdigkeiten-Karte rechts oben: http://www.pfarrkirchen.de/tourismus/sehenswuerdigkeiten.html

Was möchtest Du wissen?