Wo gibt es ein großes erschlossenes Moorgebiet?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei uns um die Ecke, das heißt im südlichsten Sachsen bzw. über die Grenze in Tschechien. Das Sooser Moor. Wenn man von Bad Brambach Richtung Cheb fährt, geht es mal Links ( auf der Höhe von Franzensbad Frantiskovy Lazne) weg. Nach etwa 4-5 km ist man dann da. Dort ist wirklich alles sehr schön, auch auf deutsch erklärt. Das ganze Eger- (Cheb)-Becken ist ja alles vulkanischen Ursprungs und unweit von dem Moor ist auch noch der Kammerbühl, einer der jüngeren erloschene Vulkane in Mitteleuropa. In dem Gebiet treten auch häufiger kleinere Erdbeeben (Schwarmbeben) auf. Sehr empfehlenswert ist das Moor auf alle Fälle wenn es Herbst ist und die Blätter und Gräser toll gefärbt sind. Dort kann man wirklich schöne Stimmungen per Foto einfangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

da hatte ich eben schon zu geantwortet, jetzt gerne noch das "Große Moor" bei Gifhorn: http://www.museen-gifhorn.de/lehrpfade/grossesmoor.html Für den Einstieg ideal. Fairerweise möchte ich bemerken, dass auch in Süddeutschland einiges drin ist. Da wäre u.a. das schwarze Moor in der Rhön. Im Alpenvorland gibt es auch sehr viel, mir haben die kleinen (Rand)moore im Bereich der Osterseen sehr gut gefallen. Es gibt aber noch größere Moore.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?