Wo fühlt sich München wie eine echte Haupstadt an?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn ich jetzt mal davon ausgehe, dass sich die Hauptstadt wie Prenzlauer Berg anfühlt, dann empfehle ich dir in München die Gegend rund um den Gärtnerplatz. Da findest du Bio-Kuchen und Rhabarbersaftschorle und was du noch so brauchen könntest ;) um dich hauptstädtisch zu fühlen. Außerdem gilt die Gegend als Künstlerviertel und Viertel der homosexuellen Szene der Stadt und ist damit immer noch der wichtigste Dreh-, Angel- und Ausgangspunkt für Kneipengänger und Nachtschwärmer aller Art.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu braucht es keinen Taxifahrer. Es braucht auch keinen besonderen Standort. Was München als Hauptstadt der Herzen ausmacht, sind seine Bewohner. Der Flair der Stadt, was sich nicht beschreiben, sondern nur fühlen lässt.

Die Gaststätten, wie Augustinerkeller und die vielen Biergärten, die feinen Cafes, seine Kellner und Kellnerinnen, mit einen guten Spruch auf den Lippen, der Dialekt, der etwas derbere Humor, das Konservative, besser das Bodenständige. Die guten Schmankerln und die bayrische Hausmannskost, die Top-Köche wie u.a Alfons Schubeck, abgespeckt, verfeinert mit guten Zutaten und Gewürzen schmackhaft und leicht zuzubereiten wissen.

Die schicken und eleganten Shops tun ein Übriges als Anziehungspunkt der Stadt. Auch nicht zu vergessen das kulturelle Angebot an Museen, Ausstellungen, Theater, Events.

Aber auch die wunderschöne Landschaft im Umfeld von München, die Ausflugsmöglichkeiten, Schlösser, Kirchen und Klöster, all das ist Anziehungspunkt und trägt zur Beliebtheit der Stadt bei deutschen und bei ausländischen Touristen bei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst du metroplenhafte Architektur? Also eher wie das Regierungsviertel in Berlin? Das wirst du in München wirklich nicht finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich im abends bei Sonnenschein im Biergarten bin (Hirschgarten, Augustiner oder Chinesischer Turm), bei live Blasmusik mit dem Picknickkorb auf dem Tisch, dann fühlt es sich für mich nach "Hauptstadt des Herzens" an. Oder wenn ich am Eisbach den Surfern zu gucke. Oder wenn ich durch das Deutsche Museum und die Pinakotheken laufe ... oder im Residenztheater sitze ... Aber das sind ja meine Gefühle, ich bin kein Taxifahrer, der die Touristen durch die Stadt fährt ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Du selber erwähnst, dass München die Hauptstadt der Herzen ist, gibt es nur eine logische Antwort. Der Ort ist da, wo dein Herz hüpft und mit "hauptstädtisch" hat das nichts zu tun.

Dort, wo mein`s ins Hüpfen gerät, kann Deins völlig kalt bleiben. Genauso wird es mit dem Taxifahrerherzen sein, der jedoch wird Dir die FredlFesl-Rundfahrt gönnen ;-).

München ist ein Millionendorf und meiner Meinung nach überhaupt nirgends "hauptstädtisch". Genau das isses aber!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sage: Mal hier, mal dort... Das ist für jeden individuell...

Meiner Meinung spürt man das am ehesten am Hauptbahnhof, denn dieser Bahnhof ist ja einer, der sehr groß ist und von dort internationale Züge in eruropäische Zentren in alle Himmelsrichtungen fahren...

Weiter geht es in die Innenstadt- vom Hauptbahn hof nur ein Katzensprung- Hier sihst Du Menschen aller Nationalitäten ins Hofbräuhaus stürmen, zur alten oder neuen Pinakothek gehen... oder in irgendeinen Biergarten verweilen...

Die Hauptsatdt ist da, wo Du sie siehst und in München ist das leicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pacman
17.08.2013, 09:57

Oh ja, der Bahnhof - gute Idee, da bekomme ich sicher auch einen Döner - das passt! DH!

2

Was möchtest Du wissen?