Wo findet man in Italien ähnlich schöne Strände wie auf Sardinien?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also der gemeine Italiener, noch mehr der gemeine Sarde würde auf deine Frage schlicht antworten: "Nein. Einen Ort wie Sardinien suchst du anderswo auf der Welt vergeblich."

Ich persönlich würde sagen, dass es im Süden auf jeden Fall auch noch andere sagenhafte Strände gibt. Wenn du zum Beispiel ganz runter in den "Absatz" fährst, zum Beispiel nach Lecce, finden sich dort noch viele schöne und nahezu unberührte Küstenabschnitte. Und ganz nebenbei isst man in den kleinen Dörfern unglaublich gut! Und wie heima schon sagte: Von dort aus bist du auch schnell am Golf von Taranto (auf der anderen Seite). Dort würde ich dich hinschicken ;-)

Das südliche Kampanien (von Paestum/Agropoli südwärts) hat superschöne Strände/Buchten und viele kleine hübsche Städtchen (vergleichbar durchaus mit der Amalfi-Küste), z.B. Palinuro und Marina di Camerota, mit Hotel-, Ferienhaus- oder Camping-Angebot sowie ein wenig Nachtleben und sehr guten Restaurants! Auch der kleine Strandabschnitt der Region Basilicata im Westen bei Maratea hat schöne Strände! Auch in Ligurien im Norden Italiens findest Du welche, dort ist es allerdings ziemlich überlaufen!

Obwohl nur nach "Qualität" Sardinien gefragt wurde: Das Meerwasser ist besser/ gut/ sauber im Golf von Taranto oder Gargano. Sorry, ich war dort. MfG

0
@heima

Warst Du denn schon mal im südlichen Kampanien? Befrage doch mal den von Dir so oft zitierten ADAC - dann wirst Du sehen, daß es da keine Qualitätsunterschiede beim Wasser gibt! Und es ist bei weitem nicht so touristisch wie am Gargano.

Aber weder gegen Gargano noch den Golf von Tarent habe ich etwas gesagt, in beiden Gebieten war ich nämlich auch schon!

0

Was möchtest Du wissen?