Wo findet man die schönsten Dünenlandschaften in Europa?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Katty! Wanderdünen gibt es an einem Ort, an dem du bestimmt nicht mit gerechnet hast und zwar in Berlin im Westteil der Stadt.

Wanderdüne im Ruhestand Weit und breit kein Meer – aber eine Düne, und was für eine. Sie ist etwa 300 Meter lang und 250 Meter breit. Steil ragt sie 62 Meter über Normalnull in die Höhe, an ihrer höchsten Stelle sind die Heiligenseer Baumberge.

Geologen bezeichnen die Hinterlassenschaft aus der Eiszeit zwischen Elchdamm und Sandhauser Straße als Binnendüne. Das kleine Sandgebirge wird im Volksmund auch „Sand-“ oder „Baggerberge“ genannt. Eichen, Birken und Kiefern geben den Baumbergen ihren Namen. Als die Eiszeitgletscher vor etwa 10.000 Jahren wegschmolzen, hinterließen sie Sand, den der Wind auftürmte. Nach dem Krieg dienten die Dünen den Franzosen bis zu ihrem Abzug 1994 als Übungsgelände.

Wegen der militärischen Nutzung blieben bis heute viele Sandhügel kahl. Inzwischen sind die Baumberge Naturschutzgebiet. Neben Heide und Ginster wachsen dort Trockenrasenarten, auch seltene Pflanzen sind dort zu Hause. Der feine Sand ist weich wie am Meer. Im Winter ist die schneebedeckte Düne ein toller Rodelberg.

Ich kenne diese Wanderdünen sehr genau. Habe auch schon in ihnen übernachtet. Wir waren damals ca. 30 Personen und viele Zelte. Berlin ist klasse!!! LG ---MichiMueller---

Die einzigsten Wanderdünen von Berlin! - (Europa, Gran Canaria, Dünen)

Nicht zu vergessen die Dünen der kurischen Nehrung, etwa die Parnidis-Düne bei Nida/Litauen. Sie ist laut Wikipedia die zweithöchste Europas. Schon Thomas Mann war von der Landschaft des kurischen Haffs so angetan, dass er sich in Nidden ein Ferienhaus hat bauen lassen (heute ein Museum). Ist allemal eine Reise wert, etwa mit der Fähre von Kiel nach Klaipeda oder mit dem Flieger nach Palanga.

Die größte Düne Europas liegt in Südwestfrankreich, bei Arcachon am Atlantik: die Dune du Pyla. Sie ist über 100 m hoch und über 2 km lang. Man kann sich entweder durch den Sand hinaufkämpfen oder den bequemeren Weg über eine Holztreppe wählen.

Stimmt! Und oben angekommen hat man den besten Ausblick auf den Atlantik. Der Abstieg zur Wasser-/Meerseite endet direkt im Wasser. LG---MichiMueller---

0
@MichiMueller

Wäre auch bestimmt ein richtig guter Trainingsort für Spitzensportler!^^

0

Warum immer in die Ferne? Ich finde wir haben an unseren Norddeutschen Küsten auch wunderschöne Dünen.

Gran Canaria hat auf jeden Fall eine schöne Dünenlandschaft und bietet sich auch gut zum wandern an.In meinen Augen also eine Alternative!

Was möchtest Du wissen?