Wo findet man bei Gialova eine schöne kleine Bucht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Viele Besucher kommen nach Gialova wegen der tollen Sandstrände der Bucht von Navarino und den Sehenswürdigkeiten der nahen Umgebung. Hauptanziehungspunkte sind die Nestor-Höhle und die Ochsenbauchbucht (griechische Bezeichnung "Voidokilia"). Diese fast exakt runde Bucht ist fast ganz geschlossen und hat zum Meer hin eine kleine, zu beiden Seiten von steilen Felsen flankierte Öffnung. Umringt von feinem Sand und kleinen Dünen lädt sie natürlich zum Baden ein (einige bezeichnen sie als schönste Bucht des Peloponnes) und wird auch von vielen als Sehenswürdigkeit häufig fotografiert.

Am besten erreicht man die Bucht von Norden aus. Von der Hauptstraße Richtung Petrochori bzw. Voidokilia der Straße folgen. Diese verwandelt sich dann in eine Sandpiste, die aber mit dem PKW gut zu befahren ist. Am Ende gibt es einen Parktplatz direkt hinter den Dünen der Bucht. Die andere Möglichkeit ist von Gialova aus um die Navarino-Bucht der Straße folgen Richtung Golden Beach. Nach dem letzten Parktplatz sind es dann noch etwa 20 Minuten zu Fuß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst dort nach der "Flamingobucht" fragen, ist eher eine Art Lagune, war aber schön zum baden und ganz nah. Flamongos waren aber nicht vor Ort, zumindest nicht als ich dort war!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?