Wo fängt man eine Reise durch Bolivien an?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ganz einfach:

La Paz - Ankunft am Flughafen El Alto. Dort kannst du in Ruhe den Hexenmarkt, die San Fancisco Kirche, den San Francisco Platz und die Plaza Murillo mit dem Präsidentenpalast sowie die koloniale Calle Jaen besuchen. Der indianisch geprägt Markt ist besonders schön und gilt als einer der Höhepunkte der Stadt.

Copacabana - die Sonneninsel die vielleicht schon einmal fast jeder vom Namen gehört hat liegt am Titicacasee und liegt auf 3800 Meter. Im Norden liegt Challapampa und ist ein tolles Ausflugsziel. Dort kannst du dir die typischen Dörfer ansehen und das Landleben entdecken. Von dort aus gibt es viele Wandermöglichkeiten.

Sucre - die Hauptstadt von Boliven empfängt dich als Besucher in ihrem eignen kolonialen Stil. Wenn du dort bist solltest du den Parque Bolivar, das Recoleta Konvent und das historische Museum besuchen.

Tarabuco - dort gibt es jeden Sonntag den berühmten Indiomarkt. Hier kannst du super Fotos machen. Der Ort ist auch für seinen tollen Trachten berühmt.

Potosí - auf 4300 Meter kannst du die Anden so richtig genießen. Hier kannst du auf den Spuren der Conquistadores wandeln und vielleicht sogar die alten Silberminen besuchen.

Uyuni - hier ist der Ausgangspunkt zu den Ausflügen von Salar de Uyuni welches die größte Salzfläche und somit auch der größte Salzsee des Landes ist. Vorbei am Salzsee geht es dann nach

Colchani - dort kannst du in einem Salzseehotel übernachten und ein einmaliges Ambiente erleben.

Ojo de Perdiz - hier wartet die Solili-Wüste auf dich. Vom steinernen Baum geht es direkt zur Laguna Colorada welche direkt vor den Vulkanen liegt.

Villamar - von hier aus geht es zum "Tal der Felsen" und kannst die beeindruckenden Felsen bewundern. Alota ist ein kleines typisches Andendorf - hier kannst du auch einen Ausflug zum alten Minenort San Cristobal machen.

So das war jetzt erst einmal alles von meiner Seite aus. Ich hoffe ich habe dir ein wenig mehr Appetit auf Bolivien gemacht. Pack ordentlich Speicherkarten für deine Foto- und Videoausrüstung ein. Es ist wirklich eine sehr interessante Reise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

zu den Stationen einer Bolivienreise hatte ich hier schon alles geschrieben: http://www.reisefrage.net/frage/euere-persoenlichen-highlights-in-bolivien

Bitte auch die Links dort beachten. (viel Spaß beim lesen!)

Ansonsten gibt es für einen Startpunkt gar nicht so viele Möglichkeiten. Per Flugzeug entweder La Paz oder Santa Cruz de la Sierra. Beide Städte, vor allem La Paz, sollte man gesehen haben, die Hauptsehenswürdigkeit in Sta. Cruz ist das gut erhaltene, koloniale Zentrum, zu La Paz findest Du im Link oben und den weiteren links alles.

Über Land reisen die meisten Menschen von Peru her ein, also via Titicacasee, dort gäbe es neben Copacabana noch die Isla del Sol, die Isla de la luna und etwas weiter südlich natürlich noch Tihuanako zu sehen, letzteres auch ab La Paz gut zu erreichen.

Exotischere Einreisepunkte sind die von Chile (Arica via Nat.Park lauca), Villazón und Yacuiba (beides an der argentinischen Grenze gelegen.

Falls Du in Sta. Cruz aus dem Flieger steigst, hast Du den Vorteil bzw. die Möglichkeit einer langsamen Höhenanpassung, da der Flughafen El Alto/La Paz 4090m hoch liegt (ist normalerweise aber auch kein Problem).

Ein Reisehighlight, das gerne vergessen wird, wollte ich noch nennen: Samaipata!

LG und gute Reise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?