Wo bekommt man in München noch ganz einfache Hausmannskost?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mir fällt auch noch eines ein! Das Ambiente mal ausser Acht gelassen, auch der Terrassenbetrieb ist eher weniger spektakulär, aber ansonsten passt deine Beschreibung der Küche recht gut hierzu:

Gaststätte ”Zum Brünnstein”

Elsässer Straße 36

81667 München

Tel.: 0 89 / 448 24 29

Fax: 0 89 / 48 89 51

Öffnungszeiten: 9.00 bis 24.00 Uhr warme Küche durchgehend von 10.00 bis 24.00 Uhr

Auch das Preisniveau ist für münchener Verhältnisse durchaus günstig! Und über die Portionen kann man auch nicht klagen....

http://www.zum-bruennstein.de/html/speisen_getraenke.html

sowas meinte ich, ganz einfach! ich werds ausprobieren!

0

Altbayerische Küche bietet in meinen Augen noch verstärkt das Weiße Brauhaus, auch Schneider im Tal genannt. Denn kaum sonst wo findet sich z.B. eine Milzwurst mit Kartoffelsalat. Und auf der Speisekarte finden sich viele Gerichte mit Innereien, was eigentlich typisch altbayerische Hausmannskost ist, jedoch aus der Mode gekommen ist (ich frage mich immer, wo die Innereien heute landen: im Tierfutter? in der Wurst?). Liegt vom Marienplatz aus in Richtung Viktualienmarkt und dann links kurz hinter der Sparkasse. Hier ein Link zur Karte vorab: http://www.weisses-brauhaus.de/essen_trinken.de.php?node=2&lang=de Guten Appetit!

äh, naja, wo auch immer sie hin sind, die innereien, ich bin ganz froh, dass sie nicht so oft auf den tellern landen. danke für den bräuhaus tipp!

0

Wenn du lange Bierzelttische nicht scheust und auch gegen unterhaltende Lifemusik nichts einzuwenden hast, dann würde ich es mal im Augustiner Bräustuben in der Landsberger Straße 19 versuchen. Die haben auch eine eigene Fleischerei. Ob es diese speziellen Gerichte gibt, weiß ich jetzt nicht, aber die haben sich eben auf deftige und eben hausgemachte (weil hausgeschlachtete) Küche spezialisiert. Ansonsten kenne ich noch, ebenfalls in der günstigen Preiskategorie, das Augustiner am Dante in der Dantestraße 16. Nicht ganz so Bierzeltcharakter, eher Wirtshaus-Bierstube mit "saisonal ausgerichteter, grundsolider bayerischer Küche", wie ich der Selbstbeschreibung entnommen habe. Das kenne ich aber nur vom Hören-Sagen.

Was möchtest Du wissen?