Wird man eigentlich vorher informiert wenn der Flug gestrichen wird?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Bei einem kurzfristig gestrichenen Spätflug im Ausland bekommt man in der Regel eine Uebernachtung und einen neuen Flug zugeteilt. Vor Abreise vom Wohnort schaue ich immer im Internet nach ob mein Flug noch gültig ist und frage bei Unsicherheit (zB. Wetter/Nebel) evt. noch bei der Fluglinie nach. Meist ist es jedoch so, dass man erst am Flughafen informiert wird, dann gilt ausharren oder wieder nach Hause fahren - bestes Beispiel war ja. der Ausbruch des Eyjafjallajökull 2010, da ging gar nichts mehr. Ich nehme mal an, dass für Umbuchungen die Fluggesellschaft, bei einer Gruppenreise der Veranstalter zuständig wäre. Man möge mich korrigieren, sicher bin ich nicht.

Hast du den Flug über ein Reisebüro gebucht, oder bei der Airline deine Handy-Nummer hinterlegt, wirst du vorher informiert. Sollte die Flugstreichung allerdings sehr kurzfristig erfolgen, klappt die vorherige Information natürlich nicht mehr. Zwecks Umbuchung wendest du dich dann an dein Reisebüro, die Airline direkt, oder an den zuständigen Schalter am Flughafen.

Dafür gibst du bei der Buchung eine Telefonnummer an. Müsste auch in den AGB der Airline stehen, die dir bei der Buchung angezeigt werden.

Man erkundigt sich zuvor vor dem Abflug sinnvollerweise selbst, ob es Änderungen gibt.

Und auch dann kann kurzfristig ein Problem von Technik bis Wetter, Vulkanen oder Streiks ein Problem auftauchen, von dem man erst am Flughafen erfährt.

Als Vielflieger war ich übrigens noch NIE von einer vollständigen Flugabsage betroffen. Glück gehabt. Aber auch darauf muss man sich eben genauso einstellen, wie darauf, dass einem auf der Autobahn mal das Auto kaputt geht.

Und im Falle des Falles erfährst Du alles Notwendige von Deiner Airline bzw. Dem Veranstalter.

Hi tobias, Deine Frage hast du erneut eingestellt, genügen dir die ausführlichen und kompetenten Antworten nicht?? Hast du Zweifel an den Aussagen?? Warum??

Auch ich kann die gemachten Aussagen der User hier nur unterstreichen und bestätigen.

Solltest du dies immer noch bezweifeln, dann stelle deine Anfrage auch mal beim Reisebüro oder Reiseveranstalter. Im übrigen mach dich doch nicht verrückt. Es wird schon alles glatt gehen.

LbG

Bei manchen Leuten hat man den Eindruck, es sei deren Hobby, die immer gleichen Fragen zu stellen.

3

Meist ist man von kurzfristigen Streichungen betroffen. Als Airline Angestellte unterstreiche ich die Aussagen der Anderen. Nur Vielflieger die einen Gold oder Silberstatus haben oder Gäste der First und Business Class werden telefonisch informiert, wenn dies möglich ist.

Beim Buchen wird man ja nach Kontaktdaten gefragt, zumindest eine Zeitenverschiebung wurde mir dann schon mal per Mail rechtzeitig mitgeteilt.

wenn er kurzfristig gestrichen wurde, dann nicht! wenn schon länger klar ist, daß der flieger nicht starten wird, dann wäre das zumidnest angebracht. ist mir aber noch nie passiert. das er kurzfristig gestrichen wurde schon.

Ja, wenn du deiner Airline deine Handynummer rechtzeitig mitteilst. Dann erhälst du eine SMS. MfG

Was möchtest Du wissen?