Wird auf allen Auslandsflügen Insektizid im Flugzeug versprüht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zumindest aus gefährlichen Gebieten werden die Maschinen mit Insektiziden ausgesprüht. Einige Airlines wenden allerdings nicht mehr das sogenannte Inflight-Spraying an, sondern desinsektizieren das Flugzeug bevor die Passagiere das Flugzeug betreten mit einem Kurzzeitinsektizid, welches keine Gefahr für die Passagiere darstellt.

Durch Fernreisen steigt das Risiko, dass durch Insekten bestimmte Krankheitskeime wie die Erreger der Malaria, des Gelb- oder des Dengue-Fiebers aus den Tropen in andere Regionen der Erde verschleppt werden. Daher ist das Sprühen eine notwendige Maßnahme. Übrigens aufgrund einer Empfehlung der WHO.

Die Frage ist, was das kleinere Übel ist: Die kurzfristige Belastung mit einem laut Wissenschaftlern ungefährlichen Insektizid oder die Einführung lebensbedrohender Erreger wie z.B. Gelbfieber, die sich unkontrolliert vermehren können. Ich bin für Pestizide ... ;-)

Was allerdings nicht sehr schön ist: Es gibt meines Wissens keine Liste, welche Airline welches Verfahren/Mittel einsetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Erfahrung mit Insektiziden in Airlines sieht anders aus - sie war lebensbedrohlich. Bei einem Flug nach China entwickelte sich bei mir eine doppelseitige Lungenentzündung und Multiorganversagen. 14 Tage Koma war die Folge. 10 Minuten später in Frankfurt/Main gelandet und ich wäre tot. Die Ärzte konnten nicht feststellen, wie es zu der Erkrankung kam. Hätte ich damals schon gewusst, dass Insektizide gesprüht wurden, sähe die Sachlage sicher anders aus. Dringend geboten ist ein VERBOT und eine Informationspflicht an die Kunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
travelworker34 09.09.2009, 16:12

Du schreibst ja selbst, dass die Ärzte nicht feststellen konnten, wie es zu der Erkrankung kam. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass man eine Lungenentzündung und Multiorganversagen innerhalb von wenigen Stunden bekommen kann. Selbst Ebola ist nicht so schnell ... Ist es nicht wahrscheinlicher, dass Du die Erkrankung aus China mit eingeschleppt hast?!

0

Nein, wäre extrem gesundheitsschädlich für die Flugbegleiter. Ich hab das nur von Neuseeland gehört bisher, aber noch nie erlebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hörte einmal, dass nach jedem Flug ein Desinfektionsmittel versprüht würde, und wie ich finde, zu recht. Denn über die Klimaanlagen könnten auf einem Flug schließlich ganze Epedmien ausgelöst werden, und ich habe nie gehört, das jemand an den Folgen dieser Chemikalien erkrnakt sei!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
demosthenes 30.01.2009, 14:07

@riotrio:

Bei Asthmatikern kann das Zeugs lebensbedrohliche Anfälle auslösen!

0

Ich bin mal von Chile nach Neuseeland geflogen und da wurde die Kabine während des Flugs einmal richtig kräftig eingesprüht. Ich fand das ziemlich ätzend, aber was soll man tun? Bis dahin wusste ich gar nicht, dass sowas gemacht wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?