Winter am Starnberger See - ist das malerisch, oder habt ihr einen besseren Tipp?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

wenn Du wenig Zeit hast, dann ist der Starnberger See (ich vermute von MUC aus) natürlich eine gute Idee. Besonders idyllisch finde ich das Südende bei Seeshaupt, da ist es nicht so zugebaut.

Der schönste aller bayrischen Seen ist für mich nach wie vor der Königssee, auch der benachbarte Hintersee ist nicht zu verachten. Wenn dir diese Seen, ebenso wie Schlier- Walchen-, Kochel- und Tegernsee zu weit sind, dann wäre der Ammersee in der Nähe von München eine sehr gute Idee (Dießen oder Herrsching). Ein Kompromiss auf halber Strecke zu den Alpen wäre der gar nicht überlaufene Riegsee.

LG

Ich finde das dort sehr schön zumal dann weniger los ist und man den See genießen kann. Ich persönlich finde die stade Zeit am See sehr schön, vor allem wenn dann alles verschneit ist aber das ist natürlich nicht sicher.

Mmh.. Klar das ist sicher auch im Winter schön am Starnberger See. Ich würde dir aber wenn du echte Idylle haben willst doch eher zu einem kleinen verschneiten Dorf irgendwo mitten in den Alpen raten. Denke das ist doch noch malerischer als der Starnberger See.