Wildcampen in Marokko?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bedenkenlos würde ich mit einem Fragezeichen versehen. Campingplätze sind aber so billig, dass sich das Risiko eh nicht lohnt. Wenn Du auf Trekking bist (z.B. im Atlas, dann hast Du eh keine andere Wahl, aber das ist was anderes.)

Schau mal da rein: Eine schöne Seite über Marokko und auch ein sehr fundierter Bericht über Campen. Erlaubt ist es (wenn nicht ausdrücklich durch Schilder verboten, das passiert vor allem an beliebten Stränden).

http://trekking-marokko.de/index.php/camping-in-marokko/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Immer wenn du denkst, du seiest allein auf weiter Flur, kommt doch jemand vorbei, besonders gerne mitten in der Nacht... Marokko ist gar nicht so dünn besiedelt, jedenfalls nicht in den Regionen, in denen du unterwegs sein wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau, wenn du zum Wandern gehst, bleibt dir ja nicht anderes übrig als wild zu Campen. Das habe ich auch gemacht. Ich habe einen Polizisten auf der Straße gefragt und der hat gemeint, dass es illegal ist. Er hat mir davon abgeraten, weil es sehr gefährlich werden kann. Er hat wortwörtlich zu mir gesagt "Nein, weil abends die wilden Kreaturen kommen (er hat obdachlose Menschen gemeint)"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?