Wieviel Zeit und welche Sehenswürdigkeiten in Aqaba, Jordanien?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hm, wusste gar nicht, dass es in Aqaba was anzuschauen gibt. Also, etwas, was cih wirklich lohnen würde. Ok, das Rote Meer, aber das ist da auch nicht sooo toll. Vielleicht noch die Mameluckenfestung, aber auch da hält sich die Begeisterung in Grenzen. Aqaba könnte eine Station sein, um das Wadi Rum oder Petra zu besuchen. Für beides kann man schlecht sagen, wie lange man dafür einplanen sollte. Jedes für sich mindestens einen ganzen Tag (inkl. Anreise). Wer die Wüste mag und von den Felszeichnungen mehr sehen will, der hängt im Wadi noch einen Tag rum. Wer die Nabatäer liebt und die Friedhöfe genauer anschauen, der wird einen zweiten in Petra brauchen.

In Aqaba selbst gibt es wirklich nicht so viel zu sehen und eignet sich nur als Ausgangspunkt für diverse Touren. Du könntest von dort z.B. noch rüber nach israel ins nahe gelegene Eilat. Dort kann man sehr schön schnorcheln und tauchen. Aber ansonsten würde ich meine Zeit eher woanders verbringen.

Was möchtest Du wissen?