Wieviel Zeit für Schiraz und Persepolis und welche Unterkunft?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Shiraz ist eine grosse, nicht besonders attraktive Stadt - Isfahan etwa ist um Grössenordnungen attraktiver! - und von Persepolis war ich persönlich sehr enttäuscht.

Da liegen zwar reichlich alte Steine herum, aber es "steht" kaum noch etwas, sodass es allenfalls für einen Archäologen wirklich interessant sein dürfte.

In der Kürze liegt die Würze - ich kann demosthenes nur zustimmen.

0
@Nanuk

Naja, vielleicht geht es dabei nicht nur darum, dass man sich wirklich vorstellen kann, wie die Paläste mal ausgesehen haben, sondern auch darum, dass man sich tatsächlich auf den Plätzen befindet, von denen Dareios aus sein Reich regiert hat, auf dem gleichen Boden, auf dem die Großkönige die Gesandten aus dem riesigen Reich empfangen haben, auf dem Xerxes (der auf einem Relief ja noch zu bewundern ist) seinen Feldzug beschlossen hat und auf dem gleichen Grund, auf dem Alexander gestanden hat, bei einem abendlichen Trinkgelage, um Rache für Xerxes Taten auzuüben, die prachtvollen Paläste niederbrennen ließ.... sind halt für den einen alte Steine, für den anderen bedeutungsvolle Orte... ich würde mir vorher eine Rekonstruktion anschauen: http://www.persepolis3d.com/

1

Was möchtest Du wissen?