Wieviel günstiger/ besser für die Umwelt ist eine lange Busfahrt statt zu fliegen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Korlae,

klar hat dein Lehrer recht, ich will es mal greifbar machen. Ein Reisebus mit durchschnittl. 50 Sitzplätzen verbraucht knapp 30l Diesel/100km, ich rechne mal 30l. Eure Schulklasse (kein Oberstufenkurs?) dürfte mit Betreuern so etwa 35 Menschen umfassen. Macht dann aufgerundet so ca. einen knappen Liter Diesel pro Person und 100km (jaja knapp 0,9l).

Selbst die modernsten Flugzeuge verbrauchen, wenn voll besetzt, pro Person und 100km wenigstens knapp 3l. je kürzer die Flugstrecke, desto höher der Verbrauch p.P., weil besonders der Start dann eine größere Rolle spielt, der zehrt nämlich enorm. Alles klar?

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seehund
31.01.2011, 15:49

Trotz des Steuervorteils für Kerosin ist eine Busfahrt auch günstiger.

LG

0
Kommentar von AnhaltER1960
31.01.2011, 21:53

Dem ist nichts hinzuzufügen - ausser, dass der Drei-Liter-Flieger eher die Ausnahme ist. Der durchschnittliche Flottenverbrauch der Fluggesellschaften liegt eher bei 4 bis 4,5 Liter.

0

Bei der Buchung von vielen Flügen kann man freiwillig einen Betrag zur Bekämpfung des Ozonlochs spenden und so sein schlechtes Gewissen beruhigen. Die Verwendung scheint kontrolliert zu werden und Sinn zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich - dein Lehrer hat Recht - es ist viel besser für die Umwelt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Klasse meiner Tochter war auch mit dem Bus in Rom. Was vor allem für den Bus sprach - so wohnten etwas ausserhalb und hatten so für Besichtigungen etc. immer einen Bus vor Ort und mussten nicht noch extra etwas organisieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seehund
31.01.2011, 21:27

Das ist ein Argument für den Bus!

LG

0

Was möchtest Du wissen?