Wieviel Bargeld sollte man im Urlaub mitnehmen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es kommt darauf an wie gewillt du bist mit Kreditkarte zu zahlen. Das geht nämlich prinzipiell fast überall. Allerdings kommen dabei jedes einzelne Mal Gebühren auf dich zu. Ich würde daher empfehlen immer genügend Bargeld dabei zu haben, so dass die Kreditkarte nicht bemüht werden muss. Umsonst kannst du in den USA Bargeld bei der Bank of America mit deriner EC Karte abheben, wenn du bei einer der Banken der "Cash Group" ein Konto hast (z.B. Deutsche Bank, Berliner Bank...). Diese müssen aber vorher telefonisch freigeschaltet werden, nicht vergessen, sonst ärgerst du dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicherlich gibt es Fälle von Diebstahl und Raub, jedoch sind die USA ein relativ sicheres Land (keins in dem man Angst haben muss, an jedem Geldautomaten ein Messer vorgehalten zu bekommen). Bleibe einfach in den vom Reiseführer, bzw. Einheimischen als sicher ausgegebenen Vierteln und du bist genauso sicher wie in Berlin oder Hamburg. (Obwohl ich auch schon 3 Tage in Harlem/NY gewohnt habe und keine negativen Erfahrungen gemacht habe)

Wieviel Bargeld du mitnimmst, hängt von deinem Gesamtreisebudget ab. Außerdem davon, wie teuer das Abheben mit deiner Kreditkarte ist. Wenn dies, wie bei einigen Banken üblich gar nichts kostet, würd ich kein Bargeld aus Deutschland mitnehmen, sondern am Flughafen gleich mal was abheben.

Außerdem sind Traveller Checks in den USA noch sehr verbreitet. Diese haben den Vorteil, dass du bei Diebstahl das Geld wieder zurückbekommst. Du bekommst sie bei deiner deutschen Bank.200 bis 300 Dollar in Checks können nicht schaden und streuen dein Risiko, auch wenn deine Kreditkarte mal versagt (unbedingt das Limit vorher nochmal hochsetzen!). Beachte auch, dass bei Autovermietungen (und sogar Fahrradvermietungen) dein Konto zunächst mit einer Kaution belastet wird. Diese können dein Limit schnell übersteigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme prinzipiell fast kein Bargeld mit ins Ausland. Mehr als 100 Euro brauche ich nie sofort. Diese wechsle ich meist noch am Ankunftsflughafen, damit ich Taxi, Bus und Bahn zahlen kann. Das restliche Geld ziehe ich mir stets bequem am Geldautomaten mit meiner ING Diba Visa Karte. Das ist billiger und sicherer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hängt etwas davon ab, wo Du hinfährst und welche Ausgaben Du mit dem Baren bestreiten willst. Soll das mitgenommene Geld den gesamten Urlaub, also Übernachtungen etc. bezahlen ? Oder meinst Du das, was man halt grad so mit sich führen sollte ?

Grundsätzlich gilt, dass es in den USA problemlos ist mit Plastik zu bezahlen, auch kleinere Beträge bis runter zu U-Bahnfahrkarten. Ebenso sind dort Reiseschecks noch sehr verbreitet und werden überall angenommen und wie Bargeld behandelt, gewechselt wird dann in bar.

Geldautomaten gibts an jeder Ecke, davon an jeder zweiten Ecke auch mit Maestro.

Du musst also nicht viel Bargeld mitführen. Nimm besser die Kreditkarte oder, wenn keine vorhanden, Reiseschecks. Das ist einfach sicherer bei Diebstahl oder Verlust.

Beachte, dass alle Dollarnoten die gleiche Farbe und Grösse haben, im Gegensatz zu vielen anderen Währungen. Unterschiede gibt es nur in den Bildern, Präsidentenköppe vorne, National"heiligtümer" hinten und -logo- bei den aufgedruckten Zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In den USA kann man fast überall mit Karte zahlen, schon aus Bequemlichkeit würde ich das nutzen und nur eine Minimum an Bargeld dabei haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von foxycharly
13.10.2011, 13:00

Das stimmt, es ist sogar üblich im Coffeeshop mit der Kreditkarte zu zahlen.

0

Ich würde mir eine Kreditkarte besorgen, mit der ich in den Staaten kostenfrei abheben kann.... dann kannst du dir jederzeir Bargeld besorgen. Natürlich akzeptier fast jedes Hotel Kreditkarten. Also ich habe selten mehr als 200 Dollar in der Tasche.

Und als sicher würde ich die USA auf jedenfall bezeichnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe immer ein paar Dollar-Scheine als Tip im Geldbeutel. Sonst nehme ich fast kein Bargeld mit. Zwecks der Diebstahlgefahr. Ich bezahle immer alles mit meiner Kreditkarte. Und wenn ich Bargeld brauche ziehe ich es mir aus dem ATM. So einfach ist das. Du kannst natürlich auch die guten alten American Express Traveller Schecks in kleiner Stückelung mitnehmen und mit diesen bezahlen. Auch das ist in Amerika absolut üblich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin immer mutig, nehme 100 Dollar mit und verlasse mich auf meine Kreditkarten. Ich laufe nie mit viel Bargeld rum. Bislang hatte ich nie Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?